Familien in Lünen

Familien in Lünen

Die Wasserqualität in der Lippe wird besser und das seit ein paar Jahren schon. Das wird auch anhand der Fischarten deutlich. Der Landesfischereiverband erklärte das am Tag des Fisches. Von Laura Schulz-Gahmen

Mit einer schnellen Reparatur ist es bei der Skateranlage nicht getan. Sie ist aus Sicherheitsgründen seit dem Frühjahr gesperrt. Die Stadt erklärt, warum sich die Sanierung verzögert hat. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Einige neue Spielmöglichkeiten hält der kürzlich eingeweihte Spielplatz am Holunderweg bereit. Neben mehr Spaß wurde insbesondere auch für mehr Grünfläche gesorgt. Von Kimberly Becker

Für Kinder vieler verschiedener Altersgruppen soll die neue Spielanlage in der Siedlung "In den Telgen" sein. Doch bevor sie dort spielen können, fehlt noch eins: Die Bauabnahme der Stadt. Von Kimberly Becker

Unter dem Motto „An der Mühle triffst du Freunde“ feierten die Mühlenfreunde Lippholthausen den Deutschen Mühlentag, der deutschlandweit an Pfingstmontag gefeiert wird. Von Madita Schmitte

Schönstes Wetter: es ist nicht zu warm und nicht zu kalt. Genau richtig, um über die Lüner Himmelfahrtskirmes zu schlendern. Auch hoch oben, im Karussell Apollo 13, lässt es sich aushalten. Von Laura Schulz-Gahmen

Seien wir ehrlich: Lünen spielt in der Kirmes-Klasse nicht unbedingt in der Oberliga mit Crange oder Düsseldorf. In diesem Jahr konnte aber ein Fahrgeschäft der Extreme gewonnen werden. Von Kristina Gerstenmaier

In Brambauer kamen Boule-Begeisterte und daran Interessierte zusammen. Beim ersten Boule-Turnier des DJK SUS Brambauer konnten Gäste nicht nur zusehen, sondern direkt mitspielen. Von Michael Blandowski

Zahlreiche Stände, Attraktionen und Vorführungen locken am Wochenende nach Brambauer. Bleibt nur zu hoffen, dass der Himmel seine Schleusen geschlossen hält.

Die zusätzlichen Schwimmkurse in den Ferien laufen im Lippe Bad Lünen und entlasten die Wartelisten. Heutzutage haben viele Kinder eine größere Scheu vor dem nassen Element. Von Laura Schulz-Gahmen

Vor einem Jahr begannen die Diskussionen über einen neuen Namen füs Multikulturelle Stadtfest. Jetzt ist die Entscheidung von Behindertenbeirat und Integrationsrat gefallen - einstimmig. Von Beate Rottgardt

Spiel- und Bolzplätze im Stadtgebiet werden nach und nach saniert. Aber es gibt auch Neubauen. Wie zum Beispiel an der Westfaliastraße.

14 Wochen zu früh kam Lena im November im St.-Marien-Hospital in Lünen auf die Welt. Jetzt verlässt sie mit ihren Eltern das Perinatalzentrum Datteln - mit einer ganz besonderen Geschichte.

Erste-Hilfe-Kurse, Yoga- und Theatergruppen, Vater-Kind-Wochenenden und vieles mehr wird bald an der Münsterstraße 185 angeboten. Dort eröffnet das Familienzentrum Ruhrpott. Von Marc Fröhling

Ein neuer Anlaufpunkt für Kinder, Jugendliche und Familien ist die Halte-Stelle an der Jägerstraße 44. Zur Eröffnung war es richtig voll in dem ehemaligen Schlecker-Ladenlokal. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Biete Computer-Kenntnisse, brauche Hilfe im Garten. Geben und Nehmen ist das Prinzip des Tauschrings. Das funktioniert ohne Geld, abgerechnet wird in Punkten. Doch es geht um noch mehr.

Zu Handwerkern können Kinder am Dienstag (15. Januar) werden, und zwar nicht in einer Werkstatt, sondern in der Stadtbücherei. Hier entstehen aus Spülbürsten kleine Roboter.

Bald können Eltern und solche, die es noch werden wollen, in einem speziell auf Lünen zugeschnittenem Webportal Informationen rund um das Thema Familie erhalten. Von Kevin Kallenbach

Das Programm Kita-Plus soll weiter in Lünen laufen. Wenn alles gut geht, kommt die Finanzierung dafür vom Bund. Außerdem werden weitere Kita-Plätze in Gahmen eingerichtet. Von Beate Rottgardt

Das war offenbar eine erfolgreiche Premiere. Fast 1200 Eltern nutzten bislang die Möglichkeit, ihr Kind im Internet für Lüner Kitas anzumelden. Auch die Servicestelle hatte einiges zu tun. Von Beate Rottgardt