Familien in Dorsten

Familien in Dorsten

Dorstener Zeitung Neuer Vermieter

Velero muss sich nach Wohnungskauf von der LEG unbequemen Fragen der Mieter stellen

Die Barkenberger Mieter ehemaliger LEG-Wohnungen löcherten ihre neue Vermietergesellschaft mit Fragen. Die Geschäftsführer aus Berlin stellten Barkenberg ein gutes Zeugnis aus. Von Claudia Engel

Dorstener Zeitung Kommentar

Kinderfest am Leo wurde überrannt - so könnte es beim nächsten Mal besser laufen

Beim dritten Kinderfest am Leo in Hervest gab es lange Schlangen. Die über 700 gekommenen Kinder mussten teils lange warten, Eltern waren genervt. Das meint eine Redakteurin und Mutter. Von Manuela Hollstegge

„Begabungen stecken in jedem.“ Davon ist Christian Fischer, Professor für Begabungsforschung und individuelle Förderung an der Uni Münster, überzeugt. Er weiß auch, wie man sie fördern kann. Von Jennifer Uhlenbruch

Guter Hoffnung. Das waren Michael und Carmen Sauer am Anfang der Schwangerschaft. Dann die Diagnose: Das Kind hat einen schlimmen Herzfehler. Wie gehen sie mit dieser Nachricht um? Von Jennifer Uhlenbruch

Dorstener Zeitung Familienbildungsstätte Dorsten-Marl

Die Highlights im Sonderprogramm der FBS Dorsten-Marl und ein Blick in die neuen Räume

Zehn Jahre sind vom ersten Anruf bis zur Eröffnung der neuen Familienbildungsstätte Dorsten-Marl vergangen. Das war der FBS ein Sonderprogramm wert. Von Robert Wojtasik

Dorstener Zeitung Deutsche Wohnimmobilien

Velero-Gruppe kauft LEG-Wohnungen und will sanieren - Mieter bleiben skeptisch

Die Velero-Gruppe Berlin hat die 1197 LEG-Wohnungen in Barkenberg aufgekauft. Und sie hat einiges mit ihnen vor. Der Mieterbeirat bleibt aber skeptisch. Von Claudia Engel

Dorstener Zeitung LEG Wohnen

LEG hat ihren Wohnungsbestand an die Velero Gruppe verkauft - Hoffnung für Mieter?

Die Katze ist aus dem Sack: Die LEG hat ihre Wohnungen in Barkenberg an eine Gruppe verkauft, die relativ neu auf dem deutschen Wohnungsmarkt aktiv ist. Das gibt es zum Verkauf zu sagen. Von Claudia Engel

Dorstener Zeitung Spielplatz-Planung

Stadtteil in Dorsten soll fast die Hälfte seiner 19 Spielplätze verlieren

Sie sind zu teuer und genügen den pädagogischen Ansprüchen nicht mehr: Deswegen möchte die Stadt einige ihrer 160 Spielplätze schließen. Einen Stadtteil trifft es zahlenmäßig besonders. Von Michael Klein

Vogelhochzeit oder die Gedanken sind frei? Egal. Hauptsache, es wird gesungen. Kindern tut das gut. Singen macht schlau. Und die Patenomas vererben ihnen beim Singen ihren Liederschatz. Von Claudia Engel

Dorstener Zeitung Antoniusschule

Antoniusschule in Dorsten soll eine Mensa bekommen

Die OGS der Antoniusschule ist übervoll, die Küche stößt an ihre Grenzen. Die Stadt Dorsten sieht „akuten Handlungsbedarf“ und will für die Übermittagsbetreuung mehr Platz schaffen. Von Jennifer Uhlenbruch

Dorstener Zeitung LEG Wohnen

LEG-Wohnungen in Barkenberg werden nicht an die Altro Mondo verkauft

Die gute Nachricht für Barkenberger LEG-Mieter: Ihre Wohnungen werden nicht an die Altro Mondo verkauft. Der Kaufinteressent sei „reputabel“, wie LEG-Vorstand Dr. Volker Wiegel sagte. Von Claudia Engel

Die Zukunft der Spielplätze im Ort waren ein Thema bei der Stadtteilkonferenz in Deuten. Die Organisatoren präsentierten auch eine Idee, wie der Ort weiter gefördert werden könnte. Von Gregor Rößmann

Dorstener Zeitung LEG Wohnen

LEG beantwortete Mieteranfragen zum Wohnungsverkauf in Barkenberg sparsam

Barkenbergs Mieterbeirat und Mieter kehrten enttäuscht von der Aktionärsversammlung der LEG in Düsseldorf zurück: Von 23 Fragen wurden fünf beantwortet. Ansonsten hieß es: keine Angaben. Von Claudia Engel

Dorstener Zeitung Kinderbetreuung

Dorsten hat noch zu wenig Kinderbetreuungsplätze: Kitas werden ausgebaut oder überbelegt

Dorsten braucht mehr Kinderbetreuungsplätze. Sowohl bei den über Dreijährigen als auch bei den unter Dreijährigen deckt das Angebot den Bedarf noch nicht. In vier Bereichen wird es eng. Von Claudia Engel

Die LEG hat auf die öffentliche Wahrnehmung ihrer Verkaufsabsichten in Barkenberg reagiert. Nach langer Funkstille bekamen LEG-Mieter am Donnerstag Post von der LEG. Von Claudia Engel

Dorstener Zeitung Familienbildungsstätte

Stress kurz vor dem Umzug der Familienbildungsstätte in ehemalige Johanneskirche

Am 30. Juni feiert die Familienbildungsstätte Dorsten/Marl eine große Einweihungsfeier in ihrem neuen Domizil, der ehemaligen Johanneskirche. Dort muss vor dem Umzug noch einiges passieren. Von Manuela Hollstegge

Dorstener Zeitung LEG Wohnen

LEG-Wohnungsverkauf in Barkenberg: Die Kritik am Bürgermeister reißt nicht ab

Die Kritik an Bürgermeister Tobias Stockhoff wegen seines Stillschweigens zum LEG-Wohnungsverkauf reißt nicht ab. Die CDU meint dagegen: „Die SPD will den Bürgermeister anschießen.“ Von Claudia Engel

Schauspieler Jörn Schlönvoigt eröffnete mit seiner Familie am Mittwoch den neuen Themenbereich „Adventure Bay“ im Movie Park. Dieser steht ganz im Zeichen der Serienhunde „Paw Patrol“. Von Manuela Hollstegge

Dorstener Zeitung Familienzentrum Pusteblume

Für Autist Jovan war die Dorstener Kita Pusteblume die Rettung

Seit 30 Jahren bietet das Dorstener Familienzentrum Pusteblume behinderten und nicht behinderten Kindern einen Raum zum Wachsen. Jovan Savic war einer von ihnen. Von Manuela Hollstegge

Die SPD macht den beabsichtigen Wohnungsverkauf der LEG in Barkenberg zum Top-Thema. „Wir müssen für Barkenberg eine Lösung finden“, sagt Friedhelm Fragemann, SPD-Ratsfraktionsvorsitzender. Von Claudia Engel

Die LEG will ihre 1197 Wohnungen in Barkenberg verkaufen. Die LEG-Mieter sind empört darüber und kündigen lautstarken Widerstand auf der LEG-Aktionärsversammlung Ende Mai an. Von Claudia Engel

Eigentlich wollte die Nachbarschaft „Dimker Wiese“ nur wissen, ob die LEG wohl ein Grundstück an der Dimker Allee verkaufen würde. Die Antwort der LEG überraschte nicht nur den Verein. Von Claudia Engel

Dorstener Zeitung Kampf gegen Krebs

Tobias Hellerberg ruft Gospelchor für an Krebs erkrankte Jugendliche ins Leben

Die Diagnose traf Tobias Hellerberg wie ein Keulenschlag: unheilbarer Weichteilkrebs. Der Dorstener kämpft um sein Leben. Von seiner Energie sollen erkrankte Jugendliche profitieren. Von Claudia Engel

Im Stadtsfeld sind die „Guerilla-Gärtner“ unterwegs. Mit Samenbomben wollen sie ihren Stadtteil verschönern – sogar mithilfe der Jungen und Mädchen der Kita Arche.

Dorstener Zeitung Ruhestörungen

Türken zu Ruhestörungen im Harsewinkel: „Mit uns kann man reden“

Anwohner im Harsewinkel haben sich beschwert. Über Ruhestörungen. Über türkische Hochzeitskorsos und Schüsse in die Luft. Ein junger Türke sagt: „Mit uns kann man reden.“ Von Claudia Engel

Dorstener Zeitung Ehrenamtliches Engagement

Neues Klettergerüst der Don-Bosco-Schule in Lembeck wurde feierlich eingeweiht

Das neue Klettergerüst auf dem Spielplatz der Don-Bosco-Schule in Lembeck wurde am Samstag feierlich eingeweiht. Bis dahin war es ein langer Weg. Von Sabine Bornemann

Dorstener Zeitung CD-Veröffentlichung

Nilsen (23) aus Dorsten ist mit elektronischer Musik für Kinder erfolgreich

Nils Mechlinski alias „Nilsen“ hat eine Marktlücke entdeckt: elektronische Musik für Kinder. Bei „Universal Music“ erscheint seine CD „Das blaue Album“. Wir verlosen Exemplare. Von Michael Klein

Die Lippe-Biber-Bande hat was Neues für wissensdurstige Kinder und ihre Eltern. Zum vierten Band gesellen sich Lippebiber leibhaftig dazu. Von Claudia Engel

Um seinem kleinen Bruder eine Delfin-Therapie zu ermöglichen, startet Michel Joswig mehrere Spendenaktionen. Bis Jahresende will er 30.000 Euro einsammeln. Von Robert Wojtasik

Der 27. Tiermarkt der Lembecker Interessengemeinschaft wirft seine Schatten voraus – die Planungen für den 5. Mai mit verkaufsoffenem Sonntag laufen. Von Guido Bludau

Dorstener Zeitung Asylverfahren

Asylantrag: Petitionsausschuss macht mongolischer Familie aus Dorsten Hoffnung

Die Chancen, dass die mongolische Familie Ankhbayar in Dorsten bleiben kann, sind offenbar gestiegen. Bei der Anhörung vor dem Petitionsausschuss hat es eine Art Vergleich gegeben. Von Stefan Diebäcker

Schwanger - was nun? Viele junge Frauen stehen vor diesem Problem. Hilfe finden sie seit April bei der Schwangerschaftsberatungsstelle der Caritas in der Stadtverwaltung am Gemeindedreieck. Von Julian Schäpertöns

Dorstener Zeitung Kindliche Sexualität

Wie spricht man mit Kindern über Sex? Dorstener Experten klären auf.

Kleine Kinder haben auch zum Thema Sex viele Fragen. Doch was sollen Eltern antworten und wie geht man mit dem kindlichen Entdecken des Körpers um? Dorstener Experten geben Tipps. Von Manuela Hollstegge

Dorstener Zeitung Geburtstvorbereitung

Hebamme bietet Geburtsvorbereitungskurse für Großeltern an

Wie wickelt, badet, füttert man ein Baby richtig? Die Meinung hat sich in den letzten Jahrzehnten geändert. Deswegen bietet Claudia Müffler Geburtsvorbereitungskurse für Großeltern an. Von Jennifer Uhlenbruch

Beim diesjährigen Blumenfest gehen die Verantwortlichen kein Risiko ein. Für Sonntag (28. April) steht deshalb fast nur Altbewährtes auf dem Programm. Von Kevin Kallenbach

Dorstener Zeitung Ortsteil-Check Barkenberg

Barkenberg: Wohn- und Radfahrerparadies im Grünen mit zu wenig Gastronomie

Barkenberg, die grüne Oase im Norden, punktet mit ausgezeichneten Verkehrsverbindungen und Radwegen. Aber etwas vermissen die Ortsteilbewohner doch: Gastronomie, Café und eine Eisdiele. Von Claudia Engel

Dorstener Zeitung Ortsteil-Check

Altendorf-Ulfkotte: Viel Grün, viel Ruhe, aber nur wenige Angebote für die Jugend

Die Altendorf-Ulfkotter leben gern in ihrem Ortsteil. Allerdings wünschen sie sich mehr Einkaufsmöglichkeiten, vermissen eine bessere Verkehrsanbindung und mehr Angebote für Jugendliche. Von Michael Klein

Dorstener Zeitung Dorstener Hüttentour

Am 1. Mai geht es in Dorsten von Hütte zu Hütte

Die Route führt über gut ausgeschilderte Feldwege. Jede der sieben Stationen bietet Snacks, Getränke und Attraktionen für Kinder. Die Dorstener Hüttentour soll Familien Spaß machen. Von Stefan Diebäcker

Dorstener Zeitung Spielplätze

Spielflächenbedarfsplan hält gute Nachrichten für Lembeck bereit

Die Spielplatz-Landschaft in Dorsten wird neu geordnet. In manchem Stadtteil fallen Spielplätze weg. Für Lembeck hält der Spielflächenbedarfsplan jedoch gute Nachrichten bereit. Von Jennifer Uhlenbruch

Dorstener Zeitung Ortsteil-Check Rhade

Rhade: Ein Ort mit guten Einkaufsmöglichkeiten, aber ausbaufähigem Öffentlichen Nahverkehr

Mit ihren Einkaufsmöglichkeiten sind die Rhader zufrieden. Auch wenn es nicht alle Läden im Ort gibt, die sie sich wünschen. Der Öffentliche Nahverkehr kommt bei ihnen hingegen schlecht weg. Von Jennifer Uhlenbruch

Dorstener Zeitung Kletterpark

Für den neuen Pavillon des Kletterparks in Dorsten gelten feste Regeln

Der Treffpunkt Altstadt ist wegen Umbaus 15 Monate lang geschlossen, der Betrieb im Kletterpark läuft aber weiter. Jetzt wurde eine Unterstellmöglichkeit gebaut - für alle Bürger. Von Michael Klein

Dorstener Zeitung Instagram-Influencerin

Die gebürtige Dorstenerin Irina führt einen Instagram-Blog- das hat nicht nur Sonnenseiten

Ihr Instagram-Profil „Iraundbellchen“ hat Irina anfangs zum Spaß erstellt. Heute ist sie Influencerin mit über 55.000 Followern. Doch nicht alles daran sieht sie positiv. Von Johanna Wiening

Dorstener Zeitung Ortsteil-Check Hervest

Hervest: Ferienort an Lippe und Kanal mit verbesserungsbedürftigen Straßen

Hervest, das ist für Familie Thomas und Nicole Iwanowsky und ihre Kinder Leon und Lynn ein Ort mit Ferienparadies-Charakter. Aber die Straßen könnten besser sein, sagt die Familie. Von Claudia Engel

Dorstener Zeitung Kindertagesstätten

So gehen Dorstener Kitas mit kranken Kindern und arbeitenden Eltern um

Fieber, Durchfall, Hand-Fuß-Mund-Krankheit - Kitas sind ein Tummelbecken für Krankheitserreger. Doch wie gehen die Dorstener Einrichtungen mit kranken Kindern um? Wir haben uns umgehört. Von Manuela Hollstegge

Autohäuser und Gastronomen bevölkerten an diesem Wochenende die Dorstener Innenstadt. Während der Samstag noch ruhig startete, platze die Innenstadt am Sonntag aus allen Nähten. Von Ralf Pieper, Manuela Hollstegge

Dorstener Zeitung Lesekompetenz

Netzwerk „Dorsten liest vor“ sucht Menschen, die Kindern gerne aus Büchern vorlesen

Bücher sind für viele Kinder Bücher mit sieben Siegeln. Vorlesen ist in Familien nicht mehr üblich. Das Netzwerk „Dorsten liest vor“ möchte etwas dagegen unternehmen. Von Claudia Engel

Dorstener Zeitung Ortsteilcheck Alt-Wulfen

Alt-Wulfen: Hohe Lebensqualität trotz großer Verkehrsbelastung

Alt-Wulfen hat alles, was es zum Leben braucht: Die Nahversorgung ist top, die Natur um die Ecke. Die gute Verkehrsanbindung bezahlen die Wulfener allerdings mit überlasteten Straßen. Von Andreas Leistner

Dorstener Zeitung Grundstücksmarktbericht 2019

Häuser sind in Dorsten heiß begehrt: Die Nachfrage ist hoch, das Angebot wächst nicht mit

Der Traum vom eigenen Häuschen ist ungebrochen. Junge Paare oder Familien wollen in Dorsten was Eigenes. Doch Angebote sind selten, relativ teuer und schnell vergriffen. Der Druck wächst. Von Claudia Engel, Bianca Glöckner

Dorstener Zeitung Ortsteil-Check Raesfeld

Raesfeld: Wohnen im Grünen, aber ohne Auto geht nicht viel

Raesfeld bietet seinen Bürgern viel Grün, aber die ÖPNV-Anbindung ärgert viele. Das zeigt unser Ortsteil-Check. Mit nur einem Auto ist Familie Borgs in ihrem Freundeskreis eine Ausnahme. Von Berthold Fehmer

Dorstener Zeitung Kinderradio KiRaKa

Wilhelm-Lembruck-Schüler gestalten eine Woche lang das Radioprogramm von KiRaKa

Wie hört sich die eigene Stimme im Radio an? Das erfahren die Kinder der 4a der Wilhelm-Lehmbruck-Schule in dieser Woche. Denn sie gestalten den WDR-Kinderradiokanal mit. Von Jennifer Uhlenbruch

Dorstener Zeitung Ortsteil-Check Östrich

Östrich: Großer Zusammenhalt, aber wehe, wenn das Auto streikt

In Östrich lässt es sich gut und naturnah leben. Die Östricher halten zusammen und passen aufeinander auf. Die Verkehrsanbindung ist ausbaufähig. Senioren und Jugendliche kommen zu kurz. Von Robert Wojtasik

Dorstener Zeitung Ortsteilcheck Feldmark

Feldmark: Ein guter Platz zum Aufwachsen, aber ein Ortsteil ohne Grundschule

Dorstens viertgrößter Stadtteil erzielt einen Höchstwert bei der Nahversorgung und punktet mit der gleichzeitigen Nähe zur Stadt und zur Natur. Doch ein Manko stört vor allem die Eltern. Von Michael Klein

Dorstener Zeitung Ortsteil-Check Deuten

Deuten: Ein lebenswertes Dorf mit viel Natur, aber ohne Arzt und Lebensmittelgeschäft

Deuten ist ein Paradies für Naturverbundene, die Ruhe und gute Luft lieben. Der Zusammenhalt im Dorf ist groß, die Bewohner sind zufrieden. Aber zwei, drei Wünsche hätten sie dann doch. Von Jennifer Uhlenbruch

Vereine, Verbände und Institutionen, die am Fest zum Weltkindertag teilnehmen möchten, sollten sich bis 10. Mai anmelden. Die Planungen sind wegen der Baumaßnahmen in der Stadt schwieriger.

Dorstener Zeitung Ortsteil-Check

Lembeck: Das gallische Dorf hält zusammen und erträgt auch ein paar Schönheitsfehler

Lembeck ist einzigartig, Lembeck ist anders. Wer hier wohnt, will nicht mehr weg. Sagen die meisten Lembecker. Obwohl das Leben in dieser großen Gemeinschaft ein paar Schönheitsfehler hat. Von Stefan Diebäcker

Dorstener Zeitung Gesunde Ernährung

So kocht man gut und günstig: Frauen lernen, wie das mit zwei Euro pro Tag und Kopf geht

Zwei Euro pro Tag pro Kopf für eine Mahlzeit, und das mit frischen Zutaten: Eine international besetzte Frauengruppe im Leo lernt gerade, wie man die Familie gut und günstig versorgen kann. Von Claudia Engel

Landschaftsarchitektin Isabella de Medici und ihre beiden Kolleginnen Wilma Steinmann und Gesa Brüggemann stellten im Schermbecker Begegnungszentrum Pläne für weitere Spielplätze vor. Von Helmut Scheffler

Dorstener Zeitung Ortsteil-Check

Holsterhausen: Tolle Natur, aber schlechte Spielplätze

Dorstens größter Ortsteil bietet ein breites Angebot in der Nahversorgung und das Erlebnis Natur quasi vor der Haustür. Aber es könnte noch familienfreundlicher sein. Von Robert Wojtasik

Dorstener Zeitung Spielplätze

Vier Spielplätze sollen in Holsterhausen wegfallen

Die Dorstener Spielplatz-Landschaft wird neu geordnet. Die Pläne werden nun in den Stadtteilkonferenzen diskutiert. Holsterhausen machte den Anfang. Hier sollen vier Spielplätze wegfallen. Von Michael Klein

Dorstener Zeitung Ortsteil-Check Hardt

Hardt: Grün, zentral und fahrradfreundlich, aber das Wohnen ist teuer

Die Hardt bietet alles, was Familien brauchen: Geschäfte, Kindergärten, Schulen und Freizeitmöglichkeiten liegen vor der Tür. Doch das Wohnen ist so teuer wie in keinem anderen Stadtteil. Von Anke Klapsing-Reich

Welcher Spielplatz ist wichtig? Mehrere Tausend Dorstener machten bei der Umfrage der Stadt mit. Auch diese Ergebnisse werden jetzt in allen Stadtteilen vorgestellt.

Dorstener Zeitung Karneval

Kinderkarnevalszug in Holsterhausen trotzt dem Regenwetter

Der närrische Lindwurm zog am Sonntag durch Holsterhausen. Trotz des Regens säumten zahlreiche Zuschauer den Weg des traditionellen Zuges. Von Manuela Hollstegge

Eine Oma (53) kommt über den gewaltsamen Tod ihres Enkels (3) nicht hinweg. Sie sucht nach Gründen, warum ihr Lukas* sterben musste, zu Tode misshandelt wurde. Von Claudia Engel

Dorstener Zeitung Hilfe für Senegal

Kita-Kinder Heilig Kreuz Altendorf-Ulfkotte trommeln Reissäcke für den Senegal zusammen

Das Waffelbacken hat schon Geld für acht Säcke Reis gebracht. Und jetzt proben die Altendorfer Kita-Kinder schon wieder für eine Aktion, um armen und kranken Menschen im Senegal zu helfen. Von Anke Klapsing-Reich

Dorstener Zeitung Spiele-Erfinder

Stefan Breuer aus Dorsten hat als Spiele-Erfinder auch in China einen guten Ruf

Er ist ein richtiges Spielkind: Der Dorstener Jugendamtsleiter Stefan Breuer denkt sich seit Jahren Gesellschaftsspiele aus. Jetzt wurde er bei einem weltweiten Wettbewerb ausgezeichnet. Von Michael Klein

Dorstener Zeitung Hypnobirthing

Eine Dorstenerin zeigt, warum eine Geburt nicht immer schmerzhaft sein muss

Eine Geburt muss nicht immer schlimm und voller Schmerzen sein. Kristiane Lau zeigt Paaren, wie sie anders an das Thema herangehen können. Von Manuela Hollstegge

Dorstener Zeitung Kindergarten St. Matthäus

Kindergarten St. Matthäus Wulfen legt Abholzeiten fest - das gefällt nicht allen Eltern

Der Kindergarten St. Matthäus hat in enger Abstimmung mit Eltern und dem Träger ein pädagogisches Konzept für die Nachmittagbetreuung und die Abholzeiten festgelegt. Das gefällt nicht jedem. Von Claudia Engel

Während ihrer Projektwoche unterstützten Erich-Klausener-Realschüler das Tierheim in verschiedenen Bereichen. Selbst das Ausmisten des Hühnerstalls machte ihnen keine Probleme.

Dorstener Zeitung Trauer

Der Tod und kindliche Wissbegierde - wie passt das zusammen?

Mit Kindern über den Tod zu reden, das macht kaum ein Erwachsener gerne. Dorstener Trauerbegleiter raten aber, genau das rechtzeitig, offen und ehrlich zu tun. Von Manuela Hollstegge

Dorstener Zeitung Ausflugstipps

Schlechtes Wetter - schlechte Stimmung? Tipps für Aktivitäten mit Kindern in Dorsten

Das Wetter meint es aktuell nicht gerade gut mit Dorsten. Hier kommen Tipps, was man mit Kindern bei schlechtem Wetter rund um Dorsten machen kann. Von Manuela Hollstegge

Dorstener Zeitung Babynamen

Das sind Dorstens beliebteste Vornamen 2018

Der deutschlandweite Dauerbrenner „Ben“ war 2018 auch der beliebteste Jungenname in Dorsten. Auch bei den Mädchen gibt es einen neuen Spitzenreiter. Von Robert Wojtasik

Dorstener Zeitung Familiengründung

Steeven Theivendram (32) erzählt: Wie aus einem Mann ein Vater wird

Wie geht‘s dir? Das werden Frauen in der Schwangerschaft ständig gefragt. Aber wie geht es dem werdenden Papa? Welche Sorgen und Freuden hat er? Wir haben vor und nach der Geburt zugehört. Von Jennifer Uhlenbruch

Der Anteil an Senioren mit Unterstützungsbedarf wird immer größer. Deshalb bietet die Lebenshilfe Dorsten ab sofort die „Seniorenassistenz“ als weiteren Baustein ihrer Angebote an.

Dorstener Zeitung Familienhilfe

Ehrenamtliche verschaffen jungen Müttern in Dorsten Zeit zum Durchatmen

Seit acht Jahren hilft „wellcome“ jungen Dorstener Müttern in der ersten Zeit mit ihrem Baby. Die neun Ehrenamtlichen treffen oft auf Frauen, die am eigenen Perfektionismus scheitern. Von Manuela Hollstegge

Dorstener Zeitung Asylantrag abgelehnt

Schüler und Eltern demonstrieren für den Verbleib von Jarga und seiner Familie

Hunderte Schüler und Eltern haben am Mittwoch am Gymnasium Petrinum gegen die Abschiebung von Jarga (12) und seiner Familie in die Mongolei demonstriert. Hoffnung gibt es kaum noch. Von Robert Wojtasik

Dorstener Zeitung Zirkusfamilie

Summer Sperlich ist Dorstens kleine Zirkusprinzessin

Zuwachs für die Zirkusfamilie Kaselowsky: Die kleine Summer kam am Montag im St.-Elisabeth-Krankenhaus zur Welt. Mutter Scarlet hatte auf Dorsten als Geburtsort gehofft. Von Robert Wojtasik

Was für ein tolles Weihnachtsgeschenk: Autist Nils aus Dorsten bekommt seinen Begleithund. Eine Schalker Fangruppe spendete die restlichen 1000 Euro. Von Robert Wojtasik

Dorstener Zeitung Spielplätze

Welcher Spielplatz ist wichtig? Mehrere Tausend Dorstener machten bei Umfrage mit

Auf welchen Spielplätzen toben Kinder regelmäßig herum und wo war schon lange kein Kind mehr auf der Rutsche? Das wollte die Stadt von ihren Bürgern wissen. Jetzt geht es an die Auswertung. Von Jennifer Uhlenbruch

Den Umzug von Holsterhausen nach Wulfen und die Zusammenlegung mit den Kollegen aus Marl hat das Team der Katholischen Familienbildung gut verkraftet. Das zeigt das neue Programm für 2019. Von Claudia Engel

Auch wenn er es nicht zeigen kann: Autist Nils wünscht sich von Herzen, dass Labrador-Hündin Tessa zur Familie stößt. Die kann sich den teuren Begleithund aber nicht leisten. Von Robert Wojtasik

Der Umzug der Familienbildungsstätte rückt näher: Bei einer Führung durch die ehemalige St.-Johannes-Kirche konnten sich Besucher ein Bild von den neuen Räumlichkeiten machen. Von Manuela Hollstegge

Dorstener Zeitung Erfolgsgeschichte

Herkunft entscheidet über Werdegang von Kindern - eine Hervester Familie kämpft dagegen an

Die Herkunft entscheidet über den Werdegang der Kinder. Wie es gelingt, dass Kinder aus benachteiligten Familien Schulabschluss und Ausbildung schaffen, zeigt eine Hervester Familie. Von Claudia Engel

Dorstener Zeitung Familienleben

Das Kind verlässt das Haus - was macht das mit den Eltern?

Dass Lenja irgendwann das Haus verlassen würde, war ihren Eltern klar. Inzwischen studiert sie in einer anderen Stadt, das Familienleben hat sich verändert - und ist nicht immer einfach. Von Stefan Diebäcker

Dorstener Zeitung Familienleben

Familie und Beruf: Wie Anna Hertel (35) Job und Kinder unter einen Hut bekommt

Dass beide Partner arbeiten, ist keine Seltenheit. Meist sind es die Frauen, die den Spagat zwischen Beruf und Familie meistern. Diese starke Mutter aus Dorsten zeigt, wie das gelingen kann. Von Jennifer Uhlenbruch