Autorenprofil
Elisabeth Schrief
Redaktion Haltern
Haltern am See ist für mich Heimat. Hier lebe ich gern und hier arbeite ich gern: Als Redakteurin interessieren mich die Menschen mit ihren spannenden Lebensgeschichten sowie ebenso das gesellschaftliche und politische Geschehen, das nicht nur um Haltern kreist, sondern vielfach auch weltwärts gerichtet ist.

Bei der Kommunalwahl 2014 nutzte ein Drittel der Wähler die Möglichkeit, per Brief zu wählen. Wegen Corona rechnet die Stadt nun mit noch weitaus mehr Briefwählern. Am 17. August ist Start. Von Elisabeth Schrief

Wer gewinnt das Rennen um die Ratssitze, wer wird Bürgermeister? Das Einlaufen der Ergebnisse können Bürger am Abend des 13. September öffentlich mitverfolgen. Aber wo ist das möglich? Von Elisabeth Schrief

Nicht sechs, sondern sogar sieben Parteien treten in Haltern zur Kommunalwahl an. Eine Partei hat kurz vor Ablauf der Frist am 27. Juli ihre Bewerbung abgegeben. Von Elisabeth Schrief

In einer Dachgeschoss-Wohnung an der Bahnhofstraße brach am späten Dienstagabend ein Feuer aus. Zwei Personen erlitten laut Feuerwehr schwere Verletzungen. Von Elisabeth Schrief

Bürgermeister Bodo Klimpel warnt: „Das Corona-Virus ist nicht weg.“ Er bittet daher die Halterner, verstärkt auf Abstand zu achten und macht diesen Appell nun auch auf Straßen sichtbar. Von Elisabeth Schrief

Am 13. September stimmen die Halterner über die Besetzung des Stadtrates und Ruhrparlaments sowie über den neuen Bürgermeister und Landrat ab. Ein Votum des Wahlausschusses ist vorab nötig. Von Elisabeth Schrief

Die Rotbuche im Garten des alten Pfarrhauses neben der Sixtuskirche muss wegen Pilzbefalls gefällt werden. Jetzt nennt der Kreis dafür einen Termin und weist auf notwendige Sperrungen hin. Von Elisabeth Schrief

Die Corona-Pandemie hat alle Schützenfest-Pläne in diesem Jahr zunichte gemacht. Sechs Feste wurden abgesagt, auch das Schützenfest in der Freiheit. Dafür gibt es eine kleine Überraschung. Von Elisabeth Schrief

Er ist ein Menschenfreund. Gerade deshalb stimmt es Pfarrer Werner Schröder ein wenig traurig, dass er sein Diamantenes Priesterjubiläum nur in kleinem Kreis feiern kann. Von Elisabeth Schrief

Bei einem schweren Unfall auf der Dorstener Straße in Haltern-Lippramsdorf musste der Rettungshubschrauber angefordert werden. Eine Autofahrerin war frontal gegen einen Baum geprallt. Von Elisabeth Schrief, Guido Bludau

Wer hat nicht schon einmal gerätselt: Schreibt sich die Lohausstraße mit einem „h“ oder tatsächlich mit zwei? Für kurze Zeit waren versehentlich beide Schreibweisen gültig. Von Elisabeth Schrief

Im Altenwohnhaus St. Anna gehen die Renovierungsarbeiten weiter. Nach den Küchenplanern kamen die Bauhandwerker. Sie setzen mit einer neuen Terrasse den Aufenthalt im Freien neu in Szene. Von Elisabeth Schrief

Ein 49-jähriger Halterner ist bei einem Flugzeugabsturz nahe Reinsfeld (Rheinland-Pfalz) ums Leben gekommen. Er war vom Marler Flughafen Loemühle aus gestartet. Von Benjamin Glöckner, Elisabeth Schrief

Im Frühsommer 2022 möchte die Franz-Sales-Stiftung ihr Hotel am Stausee einweihen. Voraussetzung ist erst einmal die Verabschiedung des Bebauungsplanes. Knackpunkt bleibt das Dauerwohnen. Von Elisabeth Schrief

Günter Zöllner, bis Juni 1996 acht Jahre lang Stadtdirektor und zuvor Rechtsrat von Haltern, ist tot. Er starb nach schwerer Krankheit im Alter von 69 Jahren in Marl. Von Elisabeth Schrief

In Haltern-Mitte wie auch in den Ortsteilen suchen Bauwillige händeringend Grundstücke. In Lippramsdorf wird es 15 neue geben, auch wenn einige Anlieger noch Bedenken haben. Von Elisabeth Schrief

Die Stadt vergrößert in den Sommerferien den Fahrrad-Parkplatz an der Mühlenstraße. Das teilte Baudezernent Siegfried Schweigmann mit. Angekündigt waren diese Arbeiten schon einmal: 2018! Von Elisabeth Schrief

Bündnis 90/Die Grünen haben mit ungewolltem Zeitverzug offiziell ihre Kandidaten für die Kommunalwahl im September gewählt. Sie gehen mit Sarah Radas als Spitzenkandidatin an den Start. Von Elisabeth Schrief

Drei Halterner Kindergärten bekommen einen neuen Titel und mehr Geld. Dafür fördern sie individuell und intensiv die Sprachkompetenz von Kindern. Von Elisabeth Schrief

Die Zugfahrt endete für einen randalierenden 20-Jährigen mit der Einweisung in eine Klinik. Bei der Festnahme stellte sich heraus: Er wird von fünf Staatsanwaltschaften gesucht. Von Elisabeth Schrief

Als wegen Corona auch in Haltern das Leben still stand, rief Ralf Mertmann mit Unterstützern eine Spendenaktion ins Leben. Diese ist nun zu Ende gegangen. Mit einem beeindruckenden Ergebnis. Von Elisabeth Schrief

Der Sponsorenlauf des Joseph-König-Gymnasiums kann wegen Corona nicht im üblichen Rahmen stattfinden. Doch das stets bedachte Projekt Arco Iris soll 2020 deshalb nicht leer ausgehen. Von Elisabeth Schrief

Baudezernent Siegfried Schweigmann überraschte die Politik mit seiner Nachricht, dass in der Hohen Mark zwei weitere Windräder gebaut werden sollen. Die Stadt will die Pläne auf Eis legen. Von Elisabeth Schrief

Die Pfarrgemeinde St. Sixtus erhält nach Pater Matthäus eine weitere Verstärkung. Jan Tasler aus Coesfeld wird nach seiner Priesterweihe am Pfingstsonntag Kaplan in der Halterner Pfarrei. Von Elisabeth Schrief

In Haltern leben zurzeit 740 geflüchtete Menschen. Die zuständige Bezirksregierung Arnsberg hat der Stadtverwaltung weitere Zuweisungen angekündigt. Von Elisabeth Schrief

Corona macht einsam, schreibt die 84-jährige Ursula Braun aus Haltern am 5. Mai an Bundeskanzlerin Angela Merkel. Worauf sie kaum zu hoffen wagte: Am 26. Mai erhielt sie Post aus Berlin. Von Elisabeth Schrief

Der Umbau der Martin-Luther-Schule zu einem Kindergarten wird 300.000 Euro teurer als erwartet. Die Beseitigung von schadstoffhaltigen Bauteilen führte zu diesen Mehrkosten. Von Elisabeth Schrief

Halterns erster Naturkindergarten startet am 1. August. Weil bis dahin die Unterkunft am Reiherhorst nicht fertig ist, versammeln sich die Glückspilze zunächst an einem besonderen Ort. Von Elisabeth Schrief

Die Sixtus-Pfarrei lädt Gemeindemitglieder - vor allem die, die noch nicht an den Gottesdiensten teilnehmen können - dazu ein, in den abgesperrten, leeren Bänken persönliche Dinge abzulegen. Von Elisabeth Schrief

Der „Seestadt Stream“ live aus dem Rathaus begeisterte Musikfreunde über die Landesgrenzen hinaus. Fans feierten so in den 1. Mai, 453 von ihnen spendeten nebenher für die Coronahilfe. Von Elisabeth Schrief