Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ein Traum geht in Erfüllung

04.02.2019 / Lesedauer: 2 min
Ein Traum geht in Erfüllung

Die Dorstenerin Paula Kurby ist Cheerleaderin.privat

Von Julian Stark

Dorsten. Es ist ein Traum für viele Cheerleaderinnen, einmal bei einer WM zu tanzen. Doch sich einmal im Leben einen solchen Traum zu erfüllen, ist sehr schwer, ja fast unmöglich. Denn man muss jahrelang hart trainieren, braucht viel Ausdauer, Geschicklichkeit, Mut und natürlich Talent. Man kann sich also vorstellen, wie hart man arbeiten muss, um auch nur ansatzweise so weit zu kommen. Doch die Dorstenerin Paula Kurby hat alles gegeben und sich diesen Traum erfüllt.

Die 16-Jährige ist eine von 28 Mädchen aus Deutschland, die ab dem 17. April bei der WM in den USA tanzen werden. Paula trainiert sechs Stunden in der Woche, damit sie weiterhin eine herausragende Cheerleaderin bleibt und sich immer weiterentwickelt.

Natürlich übt sie auch mit den anderen Kandidatinnen, damit sie zusammen mit ihrem Team eine gute Position bei der WM erreichen kann. Denn die Konkurrenz ist sehr gut, da vor allem in Kanada und den USA Cheerleading sehr ernst genommen wird und sogar ein Schulfach ist. Aber selbst wenn sie nicht unbedingt mit ihrem Team eine gute Position erreichen sollte, ist sie stolz, überhaupt bei der WM dabei gewesen zu sein.

Lesen Sie jetzt