Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ein Punkt in Nette soll her - auch für Ibiza

SuS Merklinde

Ein Abschlussflug nach Ibiza? Gerne. Ein Flug zurück in die Kreisliga A? Bloß nicht. Deshalb will Fußball-Bezirksligist SuS Merklinde am Sonntag, 15. Mai, bei den SF Nette (14.) unbedingt ein Punkt holen.

CASTROP-RAUXEL

von Von Jürgen Weiß

, 13.05.2011
Ein Punkt in Nette soll her - auch für Ibiza

Martin Broll, Sportlicher Leiter des Fußball-Bezirksligisten SuS Merklinde.

Die theoretische Rechnung ist noch offen, obwohl der Vorsprung bei noch drei Spielen recht komfortabel erscheint. Nette wird nicht so nett sein, klein beizugeben. Das ist auch dem Sportlichen Leiter aus Merklinde, Martin Broll, klar: "Die haben sich noch nicht aufgegeben." In der Tat. Es sind schon einige Gegner auf der weitläufigen Aschenplatz-Anlage neben dem Netter Schwimmbad baden gegangen. Darüber hinaus werden die Dortmunder Vorstädter vielleicht noch eine Prise "Wut im Bauch" mit einbringen. Die wollten nämlich die Partie wegen der deutschen Meisterfeier ihres fußballerischen Stadt-Aushängeschildes Borussia vorverlegen.

Aber das Begehren nahmen die Europastädter aus personellen Gründen nicht an. Broll: "Da hätten uns einige Spieler gefehlt." Trotzdem kommt ein Comeback seines Freundes Antonios "Toni" Kotziampassis als Spieler nicht in Frage. Merklindes vormaliger Spielertrainer hatte kurz vor der Saison seinen Abschied zu Rot-Weiß Essen bekannt gegeben. Dort ist er jetzt entlassen worden. Broll über eine Wiedereingliederung: "Das würde bei uns nur die Ruhe stören." Und mit der nötigen Ruhe will Trainer Marco Gruszka den entscheidenden Zähler schon diesmal buchen. In Dennis Dannemann und Marcel Struckmeyer können zwei zuletzt Verletzte dabei mithelfen.

Lesen Sie jetzt