Dortmunder Innenstadt

Dortmunder Innenstadt

Gleich zu zwei Großeinsätzen musste die Feuerwehr ausrücken, Corona-Skeptiker haben am Sonntag in der City demonstriert - und viele Dortmunder mussten bereits ein Corona-Bußgeld zahlen. Von Michael Nickel

Die Polizei hat einen Mann im Saarlandstraßenviertel dabei beobachtet, wie er ein Mountainbike stehlen wollte. Weit kam er mit seiner Beute allerdings nicht.

Bei Bauarbeiten in der Dortmunder Innenstadt haben Archäologen besondere menschliche Überreste gefunden. Doch die Skelette in der Schwarze-Brüder-Straße geben auch viele Rätsel auf. Von Marie Ahlers

Zwei Nächte nacheinander war die Dortmunder Polizei am Wochenende gegen Raser und rücksichtslose Autofahrer im Einsatz. Dabei war jedoch auch Romantik im Spiel.

Bei der ersten Demo gegen das neue Thor-Steinar-Geschäft in der City stellte das Blockado-Bündnis klar: Es werden noch einige Demonstrationen folgen. Auch einige Neonazis waren unterwegs. Von Marie Ahlers

Wie schon im vergangenen Jahr haben Aktivisten am Donnerstagabend (30.7.) dagegen protestiert, dass ein Geschäft der Marke Thor Steinar in der City Fuß fasst. Von Marie Ahlers, Wilco Ruhland

Farb-Anschläge, Demos, Zwangs-Schließung - nach Widerstand musste Thor Steinar 2019 seinen Laden in Dortmund schließen. Jetzt versucht es das auch bei Neonazis beliebte Modelabel erneut. Von Matthias Henkel

In der Dortmunder City ist es zu einem Unfall gekommen. Ein E-Scooter-Fahrer ist mit einer Fußgängerin zusammengestoßen – und hat dann versucht, sich herauszureden.

Ein Feuerwehr-Einsatz hat am Samstagabend beim Hornbach-Zentrum Dortmund für Aufsehen gesorgt. Hunderte Menschen hatten sich auf dem Parkplatz versammelt. Von Joshua Schmitz

Ein 18-jähriger Dortmunder ist am Donnerstag (9.7.) in der Innenstadt von drei unbekannten Tätern überfallen worden. Die Polizei sucht jetzt nach den Tätern.

Dortmund hat genug Dönerläden? Das sehen Münsteraner Unternehmer anders. Mit einer besonderen Idee wollen sie eine Zielgruppe erobern, die Dönerläden normalerweise meidet. Von Paula Protzen, Bastian Pietsch

Eines der drei großen Galeria Karstadt Kaufhof Häuser in Dortmund soll nicht geschlossen werden! Für viele eine gute Nachricht – doch es gab auch Stimmen, die sich kritisch äußerten. Von Joshua Schmitz

Die erste „Silent Demo“ auf dem Hansaplatz hatte alle Erwartungen übertroffen. Die zweite Auflage wurde kurzfristig verschoben. Jetzt steht der neue Termin. Wieder werden Tausende erwartet. Von Wilco Ruhland

Noch zwei Wochen gibt es im Schuhgeschäft „Piors“ am alten Markt dicke Rabatte. Bald schließt das Geschäft. Betreiber Orkan Senyüz plant aber mit einer angesagten Marke bereits den Neustart. Von Johannes Bauer

Nach den Schüssen in einem Goldgeschäft in der Dortmunder City hat die Polizei nun eine Beschreibung des mutmaßlichen Täters veröffentlicht. Zeugen sind aufgerufen sich zu melden. Von Felix Guth

Die für Samstag (27.6.) geplante Black-Lives-Matter-Demo in Demo wurde wegen Unwetter-Risikos verschoben. Doch bisher ist es in Dortmund ruhig - trotz einer amtlichen Gewitterwarnung. Von Robin Albers

Ein Goldankauf-Geschäft wurde am Freitag überfallen, ein Mitarbeiter wurde angeschossen. Drei Tatverdächtige wurden festgenommen. Nun gibt es neue Entwicklungen. Von Robin Albers

Sie will das Ende von Dortmunds großen Kaufhäusern nicht einfach hinnehmen. Eine Dortmunderin hat daher eine Online-Petition gestartet, um gegen die Schließungen zu protestieren. Von Marie Ahlers

Karstadt und Kaufhof sollen aus der Innenstadt verschwinden: Der Konzern kündigte die Schließung beider Häuser an. Die Dortmunder reagieren im Netz sehr emotional. Von Joshua Schmitz

Wer am Mittwoch auf dem Westenhellweg einkaufen war, hat es vielleicht bemerkt: Auf der beliebten Einkaufsstraße lag ein Baum. Das steckte dahinter. Von Franka Doliner

Am Pfingstwochenende haben nächtliche Treffen der Tuner- und Raserszene am Phoenix-See und am Wallring in der Dortmunder Innenstadt für Polizeieinsätze und Platzverweise gesorgt. Von Joshua Schmitz

Mit einem stummen Konzert in der Innenstadt wollen Musiker und Veranstalter für ein bedingungsloses Grundeinkommen für Künstler protestieren.

Wer war der Täter? Fragen wie dieser gehen Spieler eines neuenEscape Games nach. Dieses Rätsel kann man nicht in einen kleinen Raum lösen. Hinweise sind deshalb in der Innenstadt verteilt. Von Lena Heising

Bei einem Feuer im Kaiserviertel ist am Sonntagmorgen ein 60-Jähriger ums Leben gekommen. Die Feuerwehr hatte ihn bewusstlos in seiner brennenden Wohnung gefunden. Nun ermittelt die Polizei. Von Robin Albers

Ein 31-jähriger Mann, der in den Keller eines Mehrfamilienhauses eingebrochen war, konnte seinen Coup nicht beenden. Er hatte eine Sache nicht bedacht.

Ein 25-jähriger Essener ist am Donnerstag (21.5.) in der Nordstadt von zwei unbekannten Männern überfallen worden. Die Täter sind anschließend geflüchtet. Die Polizei fahndet nun nach ihnen.

In der östlichen Innenstadt in Dortmund sichteten Anwohner am Dienstag (19.5.) eine circa 50 Zentimeter lange Schlange. Die Feuerwehr konnte das Tier fangen und an einen Experten übergeben.

Die Bauarbeiten am Königswall stehen kurz vor Abschluss, nun soll es am Freistuhl weitergehen. Die Straße könnte bis zu drei Monate lang gesperrt werden.

Ein 21-jähriger Dortmunder ist am Sonntag (17. Mai) in der Innenstadt beraubt worden. Als er den Täter stellt, wird er geschlagen. Die Polizei konnten einen Verdächtigen festnehmen.

Eine Serie von historischen Artikeln der Ruhr Nachrichten hat zu einer Ausstellung zum Tag der Befreiung beigetragen. Die Eröffnung war nicht die einzige Gedenkveranstaltung am 8. Mai. Von Marie Ahlers

Wegen der Corona-Krise wird es in diesem Sommer keine Konzerte und Festivals in Dortmund geben – auch die Cityring-Konzerte fallen aus. Bei manchen Tickets gibt es allerdings ein Problem.

Jugendliche sind am Samstag (2. Mai) in einen Kiosk im Kreuzviertel eingebrochen. Als die Polizei eintraf, ergriffen sie die Flucht.

Mit mehreren Fahrzeugen ist die Feuerwehr in die Dortmunder City ausgerückt. Im Medienzentrum des Lensing Carrée Conference Centers hat es einen Feueralarm gegeben.

Die Polizei hat einen Serien-Einbrecher am Sonntag (26.4.) in der Dortmunder City festgenommen, weil ein Hausmeister clever reagiert hat.

Die Farbe seines Graffito war noch nicht getrocknet, da wurde ein 22-Jähriger von der Polizei festgenommen. Dabei hatte er noch versucht, zu fliehen. Von Marie Ahlers

Eine Polizeistreife traf im Kaiserstraßenviertel auf einen verdächtigen Mann – eine Beule im Schrittbereich, ein Zitteranfall und ein Fluchtversuch führten zu einer Festnahme.

Auf einem Balkon eines Mehrfamilienhaus hat es am Montag (20. April) gebrannt, drei Menschen wurden leicht verletzt. Ein haariger Bewohner blieb jedoch Dank der Feuerwehr unversehrt.

Die wirtschaftliche Notlage der Friseure wird von manchen ausgenutzt, das idyllische Autokino auf Phoenix-West lenkt von der Quarantäne ab und Abiturienten gehen gegen den Schulbeginn vor. Von Joshua Schmitz

Ein Dieb ist am Montag (30.3.) in einem Discounter in der Innenstadt beim Klauen erwischt worden. Die Situation eskalierte, als der Ladendetektiv den Dieb zur Rede stellen wollte.

Zwei Passanten wurden am Freitag (27. März) im Kreuzviertel Opfer einer schrägen Begegnung: Ein unbekannter Mann besprühte sie mit einer unbekannten, reizenden Flüssigkeit, bevor er floh.

Die Kette von Steakrestaurants ist schon der zweite Systemgastronom, der in der Coronavirus-Krise nicht mehr zahlen kann. Es gibt jedoch auch gute Nachrichten. Von Marie Ahlers

Ab sofort kann sich jeder Dortmunder den Traum eines Bio-Gemüsegartens erfüllen. Damit hilft er sogar Dortmunds Natur. Von Aleyna Ceylan

Mit einer Mahnwache an der Reinoldikirche will der Verein „Seebrücke“ für eine Aufnahme von Geflüchteten eintreten. Aktuell harren tausende an der türkisch-griechischen Grenze aus. Von Bastian Pietsch

Rund 50 Fußgruppen und Wagen der Karnevalsvereine zogen am Rosenmontag durch die Dortmunder Innenstadt. Am Nachmittag ist der Zug am Friedensplatz angekommen. Unser Liveticker zum Nachlesen. Von Bastian Pietsch

Wer in der Dortmunder City unterwegs ist, hat derzeit gute Chancen, vor Absperrzäune zu laufen. Der Friedensplatz und große Flächen der Hansastraße sind abgesperrt. Was ist da los? Von Susanne Riese