Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Warum bis Spanien reisen?

13.11.2007

Warum bis Spanien reisen?

<p>Koch Surendran, kurz "Suren", noch bekannt aus dem Swabedoo, und Aliam Vaziri (r.) servieren Frisches. Böhm-Heffels</p>

Nun gut, so blau wie das Mar Menor vor La Manga, Europas größtes salzhaltiges Binnengewässer, kommt das gleichnamige Restaurant vis à vis zum Konzerthaus nicht daher. Es sei denn, die Besucher blicken allzu tief ins Rotweinglas. Man weiß ja nie...

Und so salzig wie die Fluten parallel zum Mittelmeer sind die Köstlichkeiten, die hier, im schummrigen Licht auf die blank gewienerten Tische kommt, zum Glück auch nicht. Wer einmal das Meeresfrüchte-Ragout à la Plancha mit Safran gekostet hat, dem dürfte die Lust auf eine lange Reise an den spanischen Strand ohnehin nicht mehr lohnenswert erscheinen. Und so ganz nebenbei treffen die Freunde spanischer Genüsse hier auf einen guten, alten Bekannten: Aliam Vaziri, der u. a. mit seinem Bruder und seiner Mutter auch das bekannte "La Mancha" an der Beurhausstraße 1 führt. Im ehemaligen "Culinaria Espana" (Ludwigstraße 4-6) weht nun ein frischer, authentischer Wind. Gäste finden neben 60 Tapas und je drei festen Fisch- und Fleischgerichten auch drei wechselnde Tagesgerichte - je nach Saison - sowie köstliche Tropfen aus spanischem Direktimport.

Ruhetag gibt's keinen, nähere Infos unter Tel. 54 50 210. bö

Lesen Sie jetzt