Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Verbotsschilder für Brummis

13.11.2007

D ie Stadt Dortmund hat nach einem bestätigten Urteil des Verwaltungsgerichts Gelsenkirchen großes Interesse daran, die B 1-Anwohner vom Lärm des LKW-Verkehrs zu entlasten.

Nach dem als Sofortmaßnahme herabgesetzten Tempolimit soll das Durchfahrtsverbot für Brummis zwischen den Autobahn-Kreuzen Dortmund-West und Dortmund/Unna möglichst bald folgen, unterstrich gestern Stadtdirektor Ullrich Sierau. Die Standortvorschläge der Stadt für entsprechende Hinweisschilder, deren Aufstellung die Bezirksregierung anordnen muss, sehen folgendermaßen aus:

A 44 in Richtung Westen vom Kreuz Dortmund/Unna

A 1 in beiden Richtungen jeweils vor dem Kreuz DO/Unna

A 40 in Richtung Osten vor dem Kreuz DO/West

A 45 in beiden Richtungen jeweils vor dem Kreuz DO/West

A 44 Anschlussstelle Holzwickede.

Zudem hält die Stadt es für notwendig, den Verkehr bereits weiträumig auf die Sperrung hinzuweisen. Entsprechende Vorhinweise sollen nach Vorschlag der Stadt vor den Kreuzen DO-Nordwest (A 2), Castrop-Ost (A 42), vor dem Kamener Kreuz (A 1 und A 2) sowie vor dem Kreuz Dortmund/Witten (A 44) angebracht werden. ko

Lesen Sie jetzt