Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Therapie bei Tumoren am Auge

18.11.2007

Prof. Dr. Harald Schilling , Leitender Oberarzt der Klinik für Augenheilkunde am St.-Johannes-Hospital, wurde im letzten Monat mit dem renommierten Theodor Axenfeld Preis geehrt. Der Preis, der alle zwei Jahre vergeben wird, wurde in Frankfurt verliehen.

Gemeinsam mit einem Autoren-Team aus Augenärzten und Strahlentherapeuten arbeitete Schilling über eine neue Therapiestrategie bei bösartigen Tumoren am Auge. Dabei handelt es sich um die Kombination einer hochtechnischen Strahlentherapie mit einem komplizierten chirurgischen Eingriff.

In der Nachbeobachtung der ersten 46 Augen, die der 48-jährige Mediziner mit seinen Kollegen auf diesem Weg behandelt hat, konnte in 87 Prozent der Fälle die Entfernung des Auges vermieden werden. In der großen Mehrheit konnte den Patienten ein nutzbares Sehvermögen erhalten werden.

Lesen Sie jetzt