Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Messerstecher nicht voll schuldfähig

DORTMUND Im Prozess gegen einen 51-Jährigen, der seine Frau auf der Mallinckrodtstraße niedergestochen und lebensgefährlich verletzt hatte, kam am Donnerstag vor dem Schwurgericht der Gutachter zu Wort.

von if

, 29.11.2007

Er geht davon aus, dass der Mann vermindert schuldfähig ist, da bei ihm 2,3 Promille Alkohol im Blut festgestellt wurden. Eine Schuldunfähigkeit ließe sich jedoch nicht feststellen, da der 51-Jährige den Angriff auf seine Frau, die ihn verlassen wollte, vorbereitet habe: Schließlich habe er, bevor er die Wohnung verließ, ein Messer eingesteckt und der Tochter gesagt: „Ich bringe deine Mutter zurück.“  

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt