Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

"Leichte" holten die Punkte

20.11.2007

Kemminghausen In den letzten Jahren waren die schwergewichtigen Ringer des VfL die Hauptgaranten für Kemminghausens Siege: Am letzten Samstag in Euskirchen war es erstmals umgekehrt. Mit den 84-kg-Ringern Thomas Osthöver und Bilen Yildirim waren zwei der zuverlässigsten Punktesammler von ihren starken Gegnern geschlagen worden. Auch die 74-kg-Klassen blieben ohne Punkte, so war es an den Leichtgewichten, die Kastanien aus dem Feuer zu holen.

Maxi Povalej (55 kg) holte ebenso vier Punkte wie Dennis Möller (60 kg). Trainer Steffen Hoffmeyer fuhr in seiner 66er-Klasse mit einem schnellen Schultersieg weitere vier Zähler ein. Robert Peters machte in der zweiten 66-kg-Klasse in einem technisch erstklassigen Kampf das Unentschieden perfekt. Zuvor hatte Sascha Klaas als einziger "schwerer Junge" (96 kg) seinem überforderten Gegner technisch überlegen vier Zähler abgenommen.

Damit verteidigte der VfL den 2. Platz in der Relegation. Am Samstag (24.11.) um 19.30 Uhr empfangen die Ringer in der Sporthalle Herderschule am Gretelweg die Reserve des Bundesligisten TKSV Bonn-Duisdorf.

Lesen Sie jetzt