Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Gebratener Spargel mit Bärlauchgnocchi

Rezept 8

Bärlauch wir im Volksmund ja auch "Hexenzwiebel" genannt. Im Spargel-Gericht von Angelika Conrad findet der Bärlauch dennoch ein feines Plätzchen.

DORTMUND

06.05.2011
Gebratener Spargel mit Bärlauchgnocchi

Spargel - ein königliches Gemüse, das mehr verdient als immer nur die gleiche Form der Zubereitung.

700 g weißer Spargel, möglichst dicke Stangen, Salz.  Gnocchi: 80 g Bärlauch, gewaschen, trockengeschleudert. 250 g Ricotta, 2 Eigelbe, 50 g Parmesan gerieben, 100 g Mehl, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 50 g Butter, 30 g Parmesan frisch gehobelt   Spargelstanden in kochendem Salzwasser 8 –10 Min. kochen, abschütten, kalt abschrecken und schräg in etwa 2 cm breite Stücke schneiden. Den Bärlauch grob zerkleinern und zusammen mit dem Ricotta im Mixer fein pürieren. Eigelbe, Parmesan und Mehl dazugeben, mit Salz und Pfeffer kräftig würzen und alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Gnocchiteig in vier Portionen teilen, diese auf der bemehlten Arbeitsfläche zu Rollen formen und in etwa 2 cm lange Stücke schneiden.

Die Gnocchi in leicht kochendem Salzwasser etwa 5 Min. garen. Herausheben, etwas abtropfen lassen und zusammen mit den Spargelstücken in einer großen beschichteten Pfanne in zerlassener Butter anbraten. Mit frisch gehobeltem Parmesan bestreut servieren.   

Lesen Sie jetzt