Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bewegungsmelder schützt Gänseliesel

09.11.2007

Bewegungsmelder schützt Gänseliesel

<p>Die AWO dankte den Firmen für ihre Hilfe. Schaper</p>

Eving Noch nicht komplett hat die Gänseliesel ihre Gänseschar um sich versammelt.

Wie bereits berichtetet, spendet Elektro-Prange aus Kirchderne dem AWO-Heim am Süggelweg neue Figuren des tschechischen Künstlers Ladislav Hlina. Es gibt jedoch Lieferprobleme. Aber bis Weihnachten, so Wolfgang Prange, werden wohl die zwei fehlenden Gänse geliefert, mit Beton verfüllt und auf der Wiese verankert sein.

Für eine Stromversorgung der Süggelhütte und elektronische Sicherung der Gänse sorgte inzwischen die Firma Niebecker aus Brechten. Sobald sich abends jemand der Gänseliesel nähert, schalten sich die Lichtstrahler und die Videoüberwachung an, und Mitarbeiter und Bewohner schauen aus dem Fenster, um zu gucken, wer sich dort herumtreibt.

Heimleiterin Annette Sieberg, der stellvertretende Vorsitzende des AWO-Unterbezirkes Dortmund, Hans-Jürgen Unterkötter, und Monika Anders vom Förderverein bedankten sich bei den Firmen Prange und Niebecker, die für Strom und Licht nur die Materialkosten berechneten und die Lohnkosten der AWO spendeten.

Lesen Sie jetzt