Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Autofahrer fährt Ampel auf der Ruhrallee um

Bundesstraße 54

Bei einem Verkehrsunfall auf der Ruhrallee hat ein Autofahrer eine Ampel umgefahren. Das führte am Freitagmittag zu einem längeren Stau.

Dortmund

, 15.03.2019 / Lesedauer: 2 min
Autofahrer fährt Ampel auf der Ruhrallee um

Die Polizei nahm den Unfall auf. © Isabell Zillmer

Eine Ampel gerammt und umgefahren hat ein Autofahrer am Freitagmittag auf der Ruhrallee. Das teilte die Dortmunder Polizei mit. Der Fahrer war auf der Bundesstraße 54 (Ruhrallee) in Richtung Norden (Innenstadt) unterwegs.

Beim Versuch, links in die Landgrafenstraße einzubiegen, übersah die Person den Gegenverkehr, wich aus und überfuhr dabei eine Ampel auf der Mittelleitplanke.

Dabei wurde sie leicht verletzt.

Am frühen Nachmittag reparierten Techniker dann die Ampel, deren Ausfall zu einem längern Stau auf der Einfallstraße in die City geführt hatte.

Lesen Sie jetzt