Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zwiespältige Reaktionen auf das erste Wolfsgebiet in NRW

dzWölfin in Schermbeck

Das Land hat das erste Wolfsgebiet Nordrhein-Westfalens für die in Schermbeck heimisch gewordene Wölfin ausgewiesen. Was bedeutet das eigentlich und wie reagieren die Schafhalter?

Schermbeck

, 01.10.2018 / Lesedauer: 4 min

Ganze 958 Quadratkilometer fasst das Gebiet in Teilen der Kreise Kleve, Wesel, Borken und Recklinghausen sowie der Städte Bottrop und Oberhausen. Mehr Fläche, als von einem Wolf benötigt werde, sagte Landwirtschaftsministerin Ursula Heinen-Esser am Montag, und „bewusst großzügig dimensioniert“. Halter von Schafen und Ziegen können nun bei der Bezirksregierung Münster Fördergelder für Herdenschutz beantragen.


Jetzt 14 Tage kostenfrei testen

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich und schon können Sie weiterlesen. Keine Angst vor versteckten Kosten. Der Testzeitraum endet automatisch.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden