Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zwei Männer erbeuten mehrere Schmuckstücke aus Juweliergeschäft

Trickbetrug

Die Polizei sucht Zeugen für einen Trickbetrug. Opfer war am Dienstagabend (8.1.) ein Juwelier auf der Mittelstraße. Zwei Männer erbeuteten dort mehrere Schmuckstücke.

Schermbeck

09.01.2019

Laut Auskunft der Polizei betraten gegen 18.15 Uhr zwei „südländisch aussehende“ Männer das Schmuckgeschäft und gaben vor, mehrere Schmuckstücke kaufen zu wollen.

Nachdem sich die Männer einige Sachen angesehen hatten, verließ einer der beiden das Geschäft unter dem Vorwand, mehr Geld holen zu wollen. Nach einiger Zeit gab der andere Mann an, seinen Begleiter suchen zu wollen und verließ dann ebenfalls die Geschäftsräume.

Da beide Männer nicht zurückkehrten, wollte die Inhaberin die Schmuckstücke wieder zurückstellen und bemerkte, dass eine goldene Halskette sowie zwei Ohrringe entwendet worden waren.

Diese Personenbeschreibungen liegen vor

Sie gab folgende Personenbeschreibungen ab: Ein Mann soll etwa 50 bis 60 Jahre alt gewesen sein. Sie schätzt ihn auf eine Größe von 1,70 bis 1,75 Meter. Er hatte eine stabile Figur, trug eine dunkle Winterjacke und eine dunkle Hose.

Den zweiten Mann schätzt die Juwelierin auf 20 bis 25 Jahre, ebenfalls 1,70 bis 1,75 Metern Größe. Er hatte eine sehr stabile Figur, ein volles Gesicht und trug ebenfalls eine dunkle Winterjacke sowie eine dunkle Hose.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei in Hünxe, Tel. (02858) 91 81 00.

Lesen Sie jetzt