Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Wehrleute aus Wulfen legten 40 Brände

Duo gefasst

WULFEN Zwei Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Wulfen sind für die Brandserie der letzten Monate in Wulfen und Barkenberg verantwortlich. Die jungen Männer, 18 und 19 Jahre alt, haben zugegeben, seit Anfang des Jahres etwa 40 Brände gelegt zu haben.

von Dorstener Zeitung

, 14.09.2009

Die beiden Täter, die am Freitagabend festgenommen wurden und seit Samstag in U-Haft sind, räumten in ihren Geständnissen ein, dass sie sich als Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr an den Löscharbeiten beteiligen wollten.  Bei den Bränden seit Anfang 2009 entstand nach bisherigen Erkenntnissen der Staatsanwaltschaft Essen ein Schaden von 150.000 bis 200.000 Euro. Neben einer Vielzahl von Strohbergen, Papiertonnen und Containern wurden auch eine Lagerhalle, eine Scheune und ein Cabriolet in einer Tiefgarage angezündet. Derzeit wird geprüft, ob das Duo noch für weitere Brände in Frage kommt, z.B. den in der Sporthalle der Gesamtschule Wulfen.

Auf die Spur waren die Ermittler den beiden jungen Männern nach einem Feuer am 13. August gekommen. Gegen 23.30 Uhr waren sie beobachtet worden, wie sie am Burgring in Wulfen eine Papiertonne anzünden wollten. Als der Zeuge sich bemerkbar machte, flüchteten die Brandstifter in einem Opel vom Tatort. "Durch die Hinweise  des Zeugen, verbunden mit vorhandenen polizeilichen Ermittlungsergebnissen, kamen die Fahndern den beiden Dorstenern auf die Spur", bestätigte die Staatsanwaltschaft Essen am Montag.  

Lesen Sie jetzt