Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Wald brannte in der Nähe des Waldfriedhofs

Feuerwehr im Einsatz

In Holsterhausen brannte am Sonntag der Wald: Ein Segelflieger hatte das Feuer gegen 16.30 Uhr westlich des Waldfriedhofes am Tüshausweg entdeckt, als er über dem Gebiet kreiste. Die Feuerwehr schickte daraufhin zahlreiche Einsatzfahrzeuge zum Brandherd.

HOLSTERHAUSEN

08.05.2011
Wald brannte in der Nähe des Waldfriedhofs

An die unwegsame Stelle des Flächenbrandes westlich des Waldfriedhofes zu gelangen, war das größte Problem, das die Feuerwehrleute zu bewältigen hatten.

Die Feuerwehr alarmierte die Löschzüge Wulfen, Rhade und Altendorf-Ulfkotte nach. Ein fußballfeldgroßes Stück Wald brannte, das von der Feuerwehr eingekreist wurde. Die Wasserentnahmestelle wurden an den Hotels Grewer und Albert eingerichtet. Der Wald ist nach der langen Trockenheit völlig ausgedörrt. Eine Kleinigkeit reicht, um ihn in Flammen aufgehen zu lassen. Der Tüshausweg blieb bis zum späten Abend gesperrt.

Lesen Sie jetzt