Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Sturmschäden: Der Barloer Busch darf vorerst nicht betreten werden

Tief Eberhard

Wegen Sturmschäden nach dem Tief „Eberhard“ sperrt die Stadt vorerst den Barloer Busch. Das teilte die Pressestelle jetzt mit.

Feldmark

13.03.2019 / Lesedauer: 2 min

Gefährlich sind insbesondere Äste, die nicht zu Boden gefallen sind, sondern noch lose in den Baumkronen hängen und jederzeit unkontrolliert und unvorhersehbar herunterstürzen können. Alle Bürger werden dringend gebeten, den Wald zu ihrer eigenen Sicherheit vorerst nicht zu betreten. Die Sperrung wird zunächst voraussichtlich bis Ende nächster Woche (24. März) gelten müssen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt