Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schießsportverein braucht neue Räume

05.11.2007

Wulfen Dem Schießsportclub Wulfen hat der CDU-Ortsverband Alt-Wulfen/Deuten vor wenigen Tagen einen Besuch abgestattet. Grund für das Gespräch ist die für das Schuljahr 2010/11 anstehende Schließung der Matthäusschule. "Dann brauchen wir neue Übungsräumlichkeiten", machte Vorsitzender Albin Karbowski deutlich.

Zurzeit hat der Verein sein Domizil im Dachgeschoss der Schule. Auch die CDU-Vertreter hatten bereits von diesem Problem gehört. "Wir finden es allerdings befremdlich, wenn Gerüchte gezielt gestreut werden, dass die Ausschreibung für den Abriss schon gelaufen sei, um die Menschen auf die Bäume zu jagen. An diesen Aussagen ist nichts dran", stellte CDU-Stadtverbandsvorsitzender Tobias Stockhoff klar, der sich vorher beim zuständigen Dezernenten Gerhard Baumeister erkundigt hatte.

Für die Zukunft kann sich der Verein offenbar eine Kooperation mit anderen Wulfener Vereinen vorstellen. Grundsätzlich, machte Sportausschus-Vorsitzender Karl-Heinz Weber deutlich, könnten für solche Maßnahmen Mittel der Sportpauschale in Frage kommen. "Sie fließen aber nur bei erheblichen Eigenleistungen."

Die Schießsportgruppe machte deutlich, dass man diese Eigenleistungen aufbringen wolle und schultern könne. In den nächsten Monaten wird die CDU versuchen, gemeinsam mit dem Verein eine Lösung zu erarbeiten.

Lesen Sie jetzt