Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Neuer Chef für Dorstener McDonald’s-Filialen

Thilo auf’m Kamp übernimmt im Dezember

Die McDonald's Filialen am Dorstener Bahnhof und an der Autobahn 31 in Rhade bekommen einen neuen Franchise-Nehmer: Thilo auf'm Kamp (47) ist ein Profi auf seinem Gebiet.

Dorsten/Rhade

, 22.10.2015
Neuer Chef für Dorstener McDonald’s-Filialen

Thilo auf’m Kamp (l.) und seine Bezirksleiterin Ursula Hammerschmidt (2.v.l.) übernehmen die McDonald’s-Filialen in Dorsten von Silke und Hubert Strittmatter.

Mehr als 17 Jahre führten Silke und Hubert Strittmatter die McDonald’s-Filiale am Busbahnhof, fast zehn Jahre die an der A 31 in Rhade. Ende November ziehen sie sich als Franchise-Nehmer zurück. „Aus persönlichen Gründen“, wie Strittmatter (56) am Donnerstag auf Anfrage etwas wortkarg mitteilte.

Betriebsversammlung

Der Nachfolger ist bereits gefunden und hat sich am Mittwoch in einer Betriebsversammlung den mehr als 100 Mitarbeitern vorgestellt. Thilo auf’m Kamp hat den Eheleuten Strittmatter „einen ordentlichen Preis“ bezahlt, wie er am Donnerstag bestätigte. Er habe „große Lust darauf, ein Unternehmen größer zu machen“, sagt er. 13 McDonald’s-Restaurants im Ruhrgebiet und Münsterland betreibt der Bottroper schon, unter anderem das in Hamm-Bossendorf. In Dorsten gefalle ihm das „familiäre Verhältnis. Viele Mitarbeiter sind schon lange im Unternehmen.“

Daran will der neue Chef nichts ändern. „Es wird keine Änderungskündigungen geben“, versicherte er gestern, „aber wir werden mehr Auszubildende einstellen.“ Für die Mitarbeiter ergeben sich seiner Meinung nach durch die Vielzahl der Restaurants „ganz andere Aufstiegsmöglichkeiten“. Franchise-Verträge bei McDonald's haben eine Laufzeit von 20 Jahren. Der für den Schnellimbiss am Busbahnhof wird 2018 fällig – aber „ganz sicher verlängert“, betont auf‘m Kamp.

Neues Bestellsystem

Dann soll dort und in Rhade das neue Bestellsystem eingeführt sein: Cheeseburger & Co. werden am Terminal bestellt, mit Kreditkarte bezahlt und am Tresen nur noch abgeholt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt