Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Litauische Autohändler zogen Käufer teurer Edel-Gebrauchtwagen in Dorsten über den Tisch

dzGerichtsprozess

Ein Dorstener stand in einem Betrugsfall um importierte Edel-Gebrauchtwagen mit Unfallschäden vor Gericht. Er sei nur „unwissender Vermittler“, sagte er - muss aber finanziell böse bluten.

Dorsten

, 13.03.2019 / Lesedauer: 3 min

Die Autokäufer hatten alle eine Menge Geld für ihre PS-starken gebrauchten Edelkarossen bezahlt - ein Kunde legte sogar 56.500 Euro für einen BMW der 6er-Reihe auf den Tisch. Doch zu seinem Entsetzen musste auch er feststellen, dass er böse übers Ohr gehauen worden war: Der vermeintlich unfallfreie Wagen hatte vor dem Kauf einen Totalschaden erlitten und war zudem technisch manipuliert worden.


Jetzt 14 Tage kostenfrei testen

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich und schon können Sie weiterlesen. Keine Angst vor versteckten Kosten. Der Testzeitraum endet automatisch.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt