Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Klavierkonzert mit Evgeni Bozhanov im Rittersaal

15.11.2007

Raesfeld Zu einem Klavierkonzert der besonderen Art lädt der Kulturkreis Schloss Raesfeld Musikfreunde am Sonntag, 25. November, ab 17 Uhr in den Rittersaal ein.

In der Reihe "BEST OF NRW" präsentieren die Kulturstiftung Nordrhein-Westfalen, der Westdeutsche Rundfunk, die Werner Richard-Dr. Carl Dörken-Stiftung Herdecke und der Kulturkreis Schloss Raesfeld ein Gastspiel des jungen Ausnahmetalents Evgeni Bozhanov (Foto). Der Musiker spielt insbesondere Werke von Johannes Brahms, Franz Schubert, Wolfgang Amadeus Mozart, Nikolai Kapustin und Frédéric Chopin.

Besonders begabt

Evgeni Bozhanov wurde 1984 in Bulgarien geboren und erhielt seinen ersten Klavierunterricht mit sechs Jahren an einer speziellen Musikschule für besonders begabte Kinder.

1996/1997 gewann er zwei erste Preise bei den nationalen Musikwettbewerben "Svetoslav Obretenov" und "Dimitar Nenov". Im Jahr 2000 erlangte er durch den ersten Preis beim "Jeunesses Musicales Wettbewerb" in Rumänien internationale Aufmerksamkeit. Ein Stipendium der Alfred und Cläre-Pott-Stiftung ermöglichte ihm das Studium an der Folkwang-Hochschule für Musik und Tanz in Essen.

Ausgezeichnet

2002 gewann Evgeni Bozhanov den Folkwang Preis der Stadt Essen, 2004 den Chopin-Wettbewerb in Köln und den Förderpreis der Köhler-Osbahr-Stiftung in Duisburg. Seit 2005 ist Bozhanov Stipendiat der Werner Richard- Dr. Carl-Dörken-Stiftung.

Im März 2006 gewann er den 1. Preis beim internationalen Carl Bechstein-Wettbewerb Ruhr und im November wurde ihm der Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen für junge Künstler verliehen.

Weitere Studien

Evgeni Bozhanov studiert derzeit an der Robert Schumann-Musikhochschule Düsseldorf und möchte damit sein künstlerisches Können und Wissen weiter vervollständigen.

Karten für das Konzert in Schloss Raesfeld kosten für Nichtmitglieder des Kulturkreises 17 Euro, ermäßigt 10 Euro. Bestellungen nimmt die Geschäftsstelle des Kulturkreises Schloss Raesfeld unter Tel. (02861) 82 13 50 entgegen. Außerdem könnten Karten per Fax an (02861) 82 13 65 und per E-Mail an kulturkreis@kreis-borken.de reserviert werden.

Lesen Sie jetzt