Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kinder quengelten, Besucher drängelten

20. Lembecker Tiermarkt

Am Sonntag war es wieder soweit: Jung und Alt schlenderten bei strahlendem Sonnenschein durch die Dorfstraßen und erlebten bei der 20. Auflage ein tierisches Programm.

LEMBECK

von Von Ralf Pieper

, 01.05.2011
Kinder quengelten, Besucher drängelten

Kaninchen waren besonders bei den kleinen Besuchern die klaren Favoriten.

Zehntausende Besucher bevölkerten Lembeck. Neben dem eigentlichen Tiermarkt gehören Marktschreier, ein Kunst- und Handwerksmarkt und ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Hubschrauber-Rundflügen und Adler-Vorführungen zum festen Bestandteil der Veranstaltung.

Ponys, Ziegen, Schafe, Gänse, Kaninchen, Meerschweinchen und Hamster waren besonders bei den kleinen Besuchern klare Favoriten. So manches Kind legte sich ordentlich ins Zeug, quengelte und erhielt ein Haustier. Andere versuchten es mit großen Versprechen: „Ich werde auch jede Woche mein Zimmer aufräumen.“ Einige Eltern konnten den Quengel-Attacken oder dem puren kindlichen Charme nicht widerstehen: Sie betraten den Tiermarkt zu dritt und verließen ihn zu viert. Der Lembecker Tiermarkt ist mit seinem Rahmenprogramm in den vergangenen Jahren so umfangreich geworden, dass es schon den ganzen Sonntag bedarf, um alles zu sehen und zu erleben. Nicht nur die Händler, auch viele Besucher sind Stammgäste.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

20. Lembecker Tiermarkt

Am Sonntag war es wieder soweit: Zehntausende schlenderten bei strahlendem Sonnenschein durch die Dorfstraßen Lembecks und erlebten beim zwanzigsten Tiermarkt ein tierisches Programm.
01.05.2011
/
© Pieper
© Pieper
© Pieper
Streicheleinheiten.© Foto: Ralf Pieper
© Pieper
Kaninchen waren besonders bei den kleinen Besuchern die klaren Favoriten.© Pieper
© Pieper
© Pieper
© Pieper
© Pieper
© Pieper
© Pieper
© Pieper
© Pieper
© Pieper
Schlagworte Dorsten

„Wir kommen seit über zehn Jahren hierher“, meinte ein Paar aus Borken. „Der Tiermarkt gehört für uns zu den Höhepunkten des Jahres.“ Neulinge zeigten sich freudig überrascht. „Wir hätten nicht gedacht, dass es außer Tieren noch so viele schöne Sachen an den Ständen zu entdecken gibt“, sagte eine Gelsenkirchenerin, die zum ersten Mal den Lembecker Tiermarkt besuchte. Nicht nur aus dem Ruhrgebiet und dem Münsterland kommen die Menschen am ersten Sonntag im Mai nach Lembeck, auch nord- und süddeutscher Dialekt war zu vernehmen. Besucher aus Holland und Belgien brachten internationalen Flair zur Veranstaltung.

Lesen Sie jetzt