Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hausverbot für die AfD - ist das richtig?

dzKommentar

Die AfD wollte eine Veranstaltung für bis zu 600 Gäste im Gemeinschaftshaus Wulfen ausrichten. Doch die AWO ist dagegen. Ist das die richtige Entscheidung? Die Meinungen gehen auseinander.

Dorsten

, 06.02.2019 / Lesedauer: 3 min

Bodo Neubauer zitiert Artikel 3 des Grundgesetzes: Niemand darf wegen seiner politischen Anschauung benachteiligt werden. „Offensichtlich werden im zunehmenden Maße bürgerliche Grundrechte in Deutschland missachtet, ohne Folgen“, kommentiert er auf der Facebook-Seite dieser Zeitung.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 7 Tage lang www.dorstenerzeitung.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt