Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Dorstener wetzen auf dem Marktplatz die Messer

Für den "Haushaltscheck extra"

Wenn Dorsten schon WDR 2-Radio-Stadt ist, dann bleibt es nicht aus, dass auch die Abteilung "Fernsehen" auf die Lippestadt aufmerksam wird

DORSTEN

von Von Michael Klein

, 24.04.2012
Dorstener wetzen auf dem Marktplatz die Messer

Moderatorin Yvonne Willicks.

Auf Vorschlag von Moderatorin Yvonne Willicks wird ein Teil der Folge 4 ihres Formats „Großer Haushaltscheck extra“ am Sonntag (29.4.) auf dem Dorstener Marktplatz gedreht. Das Thema des Verbraucher-Magazins, das voraussichtlich am Montag (16.7.) um 20.15 Uhr im WDR-Fernsehen zu sehen ist, heißt „Küchenmesser“. Vier Gruppen zu je acht Leuten sollen vier verschiedene Messer testen und vor laufender Kamera ihre Meinung zu den scharfen Werkzeugen äußern. Die Teilnehmer werden sich an diesem Sonntag (29.) um 10.30 Uhr auf dem Dorstener Marktplatz versammeln und mit den Testmessern die Zutaten für eine riesige Gemüsesuppe schneiden. „Wer will, kann dabei zusehen“, lädt Dennis Koppetsch von der Produktionsfima „Solis TV“ die Dorstener Bürger ein.

Allerdings: „Wenn es regnet, dann ziehen wir uns hinter verschlossenen Türen ins Alte Rathaus zurück“, sagt er. Später wird die Suppe dann in der Küche des „La Piazza“ am Marktplatz gekocht. „Inhaberin Christiane Rex hat sich wie alle anderen Dorstener außerordentlich kooperativ gezeigt“, lobt Dennis Koppetsch das Engagement, das der Produktions-Firma in der Lippestadt entgegengebracht wird. Drei Gruppen hat „Solis TV“ (die übrigens auch die TV-Sendung „Der Vorkoster“ mit Dorstens Sternekoch Björn Freitag produziert) bislang gefunden, die vierte Schnibbel-Mannschaft wird noch gesucht.

„Wir suchen dafür Profis“, sagt Dennis Koppetsch. „Wer beruflich mit Messern zu tun hat, sollte sich auch dringend bei uns melden.“ Das können Köche sein, Metzger, sogar Messerverkäufer und Messerwerfer. „Auch wer ein erstaunliches Fachwissen angesammelt hat oder eine Messersammlung besitzt, kann uns mit seiner Erfahrung weiterhelfen.“ In der Sendung „Der Große Haushaltscheck“ bringt Yvonne Willicks als staatlich geprüfte Hauswirtschaftsmeisterin normalerweise verschuldeten Familien bei, im Haushalt planvoll zu wirtschaften. Aber sie zeigt auch Prominenten Haushaltstricks: Die Expertin besuchte kürzlich Björn Freitag zu Hause und in seinem Restaurant in Dorsten und zeigte ihm zum Beispiel, wie er seine Tische richtig pflegt.

„Messer-Profis“, die am Sonntag mitmachen wollen, können sich unter Tel. (0221) 80 00 53 64 oder per E-Mail: dennis.koppetsch@solistv.de melden.

Lesen Sie jetzt