Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Diese Themen beschäftigten Dorsten in den letzten Tagen

Wochenrückblick

Exklusive Nachrichten, persönliche Erlebnisse, spannende Geschichten - unser Rückblick ruft noch einmal die wichtigsten Dorstener Themen dieser Woche in Erinnerung.

Dorsten

, 01.12.2018 / Lesedauer: 2 min
Diese Themen beschäftigten Dorsten in den letzten Tagen

Die Müllcontainer am Himmelsberg an den Häusern der Altro Mondo quellen über, weil die Container wegen unsachgemäßer Befüllung nicht mehr geleert werden. © Claudia Engel

Vom 1. bis 24. Dezember zünden wir wieder täglich für Menschen und Familien in unserer Stadt, die Unterstützung brauchen, ein wärmendes Licht an. In Zusammenarbeit mit den Wohlfahrtsverbänden veröffentlichen wir bei unserer Aktion „Adventslichter“ täglich einen anonymisierten Fall, der von den Aktionspartnern ausgewählt wurde.

Nach dem tödlichen Unfall vor gut zwei Wochen bleibt unklar, wie es an dem unbeschrankten Bahnübergang in Wulfen weitergeht. Für die Polizei sind die Ermittlungen abgeschlossen, die Deutsche Bahn sagt derzeit nichts. Dafür aber die Nordwestbahn, die erklärt, wie dem Lokführer nach diesem traumatischen Erlebnis geholfen wird

Jetzt lesen

Gut informiert in den neuen Tag starten mit der „Post vom Redaktionsleiter“. Das Wichtigste vom Tage, Hintergründe und Veranstaltungstipps - jeden Morgen neu per E-Mail. Hier können Sie den kostenlosen Newsletter bestellen.

Diesmal geht es nicht um unbezahlte Wasserrechnungen: Seit Wochen türmt sich Müll an den Sammelcontainern der Altro-Mondo-Mietshäuser in Wulfen-Barkenberg. Ratten finden das gut, die Anwohner nicht.

Jetzt lesen

Mit drei Spielerinnen war der TC Deuten bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Essen vertreten. Am Ende war die kleinste die Größte.

Die Fenster sind zersplittert, der Putz blättert ab, Bauschutt liegt herum - die ehemalige Gaststätte „Zur Traube“ in Tönsholt ist ein Schandfleck. Die Anwohner wollen, dass sich das ändert. Zum Beispiel Claudia Temp. Sie meint: „Wir haben keinen Treffpunkt hier. Einen solchen zu schaffen, das wäre gut.“

Jetzt lesen

Mit 14 bemerkt sie, dass ihre Hände zittern. Doch es dauert über 20 Jahre, bis feststeht, dass Nadine Mattes an Parkinson erkrankt ist. Jetzt hat die Dorstenerin neuen Lebensmut gefunden und versucht, anderen Menschen zu helfen.

Jetzt lesen

Fünf Jahre hat der Prozess gedauert, einen Teilflächennutzungsplan für Windenergie in Dorsten zu entwickeln. Und jetzt das: Die Bezirksregierung Münster hat den Plan nicht genehmigt. Doch die Stadt will sich damit nicht abfinden.

Jetzt lesen

Seit über 30 Jahren gibt es das Festkomitee Dorstener Karneval. Zum ersten Mal feiern die Jecken ohne Stadtprinzenpaar. Das wirkt sich auch auf den Rosenmontagszug aus.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Dorstener Zeitung Parkinson

Diagnose Parkinson: Wie Nadine Mattes (37) neuen Lebensmut fand

Mit 14 bemerkt sie, dass ihre Hände zittern. Doch es dauert über 20 Jahre, bis feststeht, dass Nadine Mattes an Parkinson erkrankt ist. Jetzt hat die Dorstenerin neuen Lebensmut gefunden. Von Stefan Diebäcker

Lesen Sie jetzt