Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Cindys Tagebuch

So hat Cindy einen Schultag festgehalten.

17.05.2011

6.30 Uhr: Mein Wecker holt mich zum ersten Mal aus meinen Träumen.

Nachdem mich mein Wecker noch gefühlte 100 Mal in die Realität zurück geholt hat, schaffe ich es endlich aufzustehen. Schnell anziehen, kurz was essen und Zähne putzen.

Auf geht´s mit dem Fahrrad in die Schule.

Der Schulalltag.

Dienstags habe ich nur fünf Schulstunden, nicht schlecht. Jetzt noch kurz in die Stadt.

Wieder zu Hause. Kurz einfach mal hinsetzen und nichts tun, dann gibt es Essen.

Nun geht’s an die Hausaufgaben und ein Geburtstagsgeschenk muss auch noch fertig gemacht werden.

Umziehen und dann auf zum Reiten.

Puh, wieder zu Hause und kurz was essen.

Und wieder geht es an die Arbeit: Internetrecherche für Chemie, Zimmer aufräumen usw.

Ab vor den Fernseher und warten, bis der Laptop nach Viren geprüft wurde.

Der Laptop ist fertig und ich bin es auch. Ab ins Bett! 

Lesen Sie jetzt