Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Blues-Legende Andy Nevison begeisterte im Altstadt-Treff

DORSTEN "Kommt ein bisschen näher. Ich bin zwar schwarz, aber ich tue euch nichts. Ehrlich." Blues-Urgestein Andy Nevison suchte am Freitagabend im Treffpunkt Altstadt den Kontakt zum Publikum.

von Von Ralf Pieper

, 26.10.2008
Blues-Legende Andy Nevison begeisterte im Altstadt-Treff

Blues-Legende Andy Nevison begeisterte im Treffpunkt Altstadt

"Wir werden jetzt eine kleine Blues-Party steigen lassen", kündigte er an.  Dann legten Andy Nevison und die "Recklinghausen Allstars" los. Rythm´n´Blues, Skiffle, Rock´n´Roll und eine Mischung aus alledem ließ das Publikum mitgehen. Ein hochkarätiger Auftritt und Originalität inklusive.

Da Skiffle eine Musik ist, die auf unkonventionellen, improvisierten Instrumenten gemacht wird, hatte auch Nevison ein Waschbrett und Löffel dabei. Er und seine Band verstanden es, das Publikum zu verblüffen und mitzureißen. Seit 1956 steht das in London geborene und mitlerweile 70 Jahre alte Blues-Original auf der Bühne. Sein Auftritt im Treffpunkt Altstadt bewies: 70 Jahre und kein bisschen leise.

Blues-Klassiker

Nur etwa 100 Besucher kamen zwar zur Blues-Night, aber es gab nicht einen Zuhörer, der den Eintrittspreis bereute. Vier Bands gestalteten den Abend mit Coversongs legendärer Blues-Klassiker und mit eigenen Kompositionen.   "3 D" aus Dorsten eröffneten den Abend. Diese Band steht normalerweise für eine etwas härtere Gangart, stimmte aber ihr Programm perfekt auf diesen Abend ab. "Slydin' John" aus Lünen mischte eigene Stücke mit Covern von den Stones, Little Richard und anderen. Doch es wurde nicht einfach nur gecovert, die Musiker interpretierten die Musik der legendären Vorbilder auf ihre eigene Weise.

Maximale Energie im Saal

Das gilt auch für die "Fabulous Guitar Gangsters". Ihr kerniger, rauher Sound und cool interpretierter Blues kam beim Publikum an. Je später der Abend, desto ausgelassener war die Stimmung. Diesmal war es ein Abend für die Eltern der sonstigen Besucher der Konzertveranstaltungen im Treffpunkt Altstadt. Mit dem Auftritt von Nevison, unbestreitbar der Höhepunkt der "Blues-Night", fing die Stimmung an zu brodeln. Die Zuhörer tanzten und sangen mit.

Andy Nevison spielte unkonventionell und professionell auf und verbreitete maximale Energie im Saal. "Ich mache mein ganzes Leben lang Musik und werde weitermachen bis zum Grab." Der Ex-Londoner spielte bereits Anfang der sechziger Jahre bei den Beat Brothers mit George Harrison und Paul McCartney zusammen. "Viele meiner Vorbilder sind schon tot, aber ich werde ihre Botschaft weitertragen".

Lesen Sie jetzt