Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Betrunkener fuhr ohne Führerschein und Licht

Polizeikontrolle

Kein Licht, kein Führerschein und zwei Promille Alkohol im Blut - viel mehr falsch machen als der 44-jährige Motorrollerfahrer aus Dorsten, der am Montagabend in Gelsenkirchen von der Polizei angehalten wurde, kann man eigentlich gar nicht.

DORSTEN/GELSENKIRCHEN

10.05.2011

Der leichtsinnige Fahrer fiel um 22 Uhr einer Polizeistreife im Gelsenkirchener Ortsteil Erle auf. An dem Roller brannte zunächst nur das Standlicht. Als er den Beamten entgegenkam, fiel auch noch dieses Notlicht aus. Aus diesem Grund wendeten die Beamten und hielten den Fahrer an. Sofort gestand der Dorstener gegenüber den Beamten, dass er keine gültige Fahrerlaubnis besitzen würde.

Allerdings fiel den Beamten auf, dass der Atem des Dorsteners stark nach Alkohol roch. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von mehr als 2 Promille. Die Polizisten nahmen ihn daraufhin mit zur Wache. Dort entnahm ihm ein Arzt eine Blutprobe.  Den Roller ist der Betrunkene erst einmal los - der Fahrzeugschlüssel blieb in der Polizeiwache. Dafür warten nun zwei Anzeigen auf den 44-Jährigen. 

Lesen Sie jetzt