Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

AfD wollte Alexander Gauland nach Dorsten holen

dzGroßveranstaltung

Die AfD hat versucht, den Fraktionsvorsitzenden im Bundestag, Alexander Gauland, nach Dorsten zu holen. Der Plan ging schief, jetzt tritt Gauland in einer anderen Kreisstadt auf.

Dorsten

, 12.03.2019 / Lesedauer: 2 min

Vergeblich hatte sich der im Oktober des vergangenen Jahres gegründete AfD-Stadtverband bemüht, die Großveranstaltung in Dorsten auszurichten. Parteisprecher Maco Bühne bestätigte, dass die AfD aber keinen geeigneten Ort gefunden habe. Zunächst gab es Anfang Februar eine Absage von der Arbeiterwohlfahrt.


Jetzt 14 Tage kostenfrei testen

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich und schon können Sie weiterlesen. Keine Angst vor versteckten Kosten. Der Testzeitraum endet automatisch.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt