Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Die Spiele der Kreisligisten - Alle Ergebnisse

Fußball-Kreisliga

Am Sonntag, 22. Mai, waren wieder alle Schwerter Vertreter in der Fußball-Kreisliga am Ball. Dabei hat Berchum/Garenfeld einen 11:2-Kantersieg feiern können. Wie die Spiele ausgegangen sind und wer die Tore geschossen hat, erfahren Sie hier bei uns.

SCHWERTE

von Von Markus Paszehr, Heinz-F. Schütte, Sebastian Re

, 22.05.2011

Trotz zahlreicher Chancen kamen die Spieler von Holzpfosten Schwerte nicht über ein 2:2 gegen Olympos Menden hinaus. Nach dem 1:0 in der 22. Minute waren die Hausherren klar überlegen, ausbauen konnten sie die Führung allerdings nicht. Dann jedoch trafen die Gäste in der 34. Minute wie aus dem Nichts. Urplötzlich tauchten drei Mendener Stürmer frei vor Otto auf, die diesem keine Chance ließen. Die Freude währte jedoch nicht lange, denn Oldenburg  sorgte für die erneute Führung. Die zweite Halbzeit wurde von den Gastgebern dominiert - das Tor machten jedoch die Gäste. ...

Daniel Otto, Christoph Kleine, Moritz Pinner, Oliver Schlecking, Florian Riesewieck, Kai Kunsmann, Stephan Kleine, Tim Steinhauer (81. Marcus Niggemeier), Phillip Oldenburg, Jan-Phillip Junglaß, Dominic Pütz (81. Daniel Hornbruch).

1:0 Stephan Kleine (22.), 1:1 Evangelos Vasileiou (35.), 2:1 Phillip Oldenburg (37.), 2:2 Tim Steinhauer (72., Eigentor)  

Noch wollte Trainer Thomas Wegener nicht von der halben Miete im Abstiegskampf sprechen, aber mit nunmehr sieben Punkten Vorsprung sollte es das wohl gewesen sein. Denn mit dem 3:1-Heimerfolg gegen den Tabellenfünften VfL Platte-Heide heimste man "unheimlich wichtige Punkte ein." 

Tobias Meinks, Julian Lammert (Phillip Überacker 71.), Florian Klose, Michael Fofara, Dirk Ehrke (Felix Schreiner 55.), Alexander Lochny, Daniel Heese, Fabian Feldhoff, Marc Nebgen, Alexander Willgeroth, Mario Sedlag.

1:0 Eigentor (45+2.), 2:0 Sedlag (76.), 3:0 Sedlag (80.), 3:1 (88.).

Die Leistung macht Mut, das Ergebnis nicht. Das 1:1-Unentschieden, das sich die SG Eintracht Ergste gegen schwache Bösperder erkämpfte, ist aufgrund der Überlegenheit der Platzherren am Ende zu wenig. Ergste zeigte eine tolle Moral und war klar die bessere Mannschaft, schaffte es aber nicht, einen Treffer mehr als die Gäste zu erzielen, die nur zwei Mal gefährlich vor das Tor kamen. Die Chancenverwertung war jedoch das große Manko auf Ergster Seite. „Die Mannschaft hat heute ein anderes Gesicht gezeigt“, sagte Wittkamp. Ergste rückt durch das 1:1 immerhin auf den vorletzten Platz vor.

Jens Beer, Blazej Klejnot, Nils Makolla, Patrick Krolop, Daniel Pfennig, Pasquale Mancino, Johannes Schwarte (67. Marco Bornemann), Aladdin Zafer (22. Patrik Literski), Christian Kay, Robert Krzemien, Martin Schulte (87. Björn Ludwig).

1:0 Literski (36.), 1:1 (44.).

Das Feiern scheint dem Aufsteiger in die Bezirksliga nicht schlecht bekommen zu sein. Zumindest fuhr die Mannschaft von Rupert Gerl gegen den TSK Hohenlimburg den nächsten Kantersieg ein. Nur einer guckte in die Röhre: Torjäger Thorsten Nierhoff blieb der 40. Saisontreffer verwehrt. Obendrein verschoss Nierhoff noch einen Elfmeter – es war nicht der Tag des treffsichersten Garenfelders. Übrigens wäre das Spiel nach Aussage von Trainer Rupert Gerl fast gar nicht angepfiffen worden. Nach einem Schauer war der Aschenplatz aufgeweicht, der Unparteiische verweigerte den Anpfiff. Erst nachdem beide Trainer reichlich Überzeugungsarbeit geleistet hatten und das Wasser abgeflossen war, wurde gespielt.

Patrick Stein, Vladimir Kunz (1), Alexander Escher, Dominik Esselun, Patrick Höppe (1), Lasse Jochheim (3), Fabian Wyskott (1), David Becker (70. Niklas Braun), Marcel Katrakazos (1), Thorsten Nierhoff (60. Stefan Hermesmann, 2), Lukas Tietz (2).

0:1 Lasse Jochheim (1.), 1:1 Adem Sebetci (14.), 1:2 Lasse Jochheim (16.), 1:3 Vladimir Kunz (27.), 1:4 Marcel Katrakazos (33.), 1:5 Patrick Höppe (40.), 2:5 Adem Sebetci (56.), 2:6 Lukas Tietz (69.), 2:7 Vladimir Kunz (71.), 2:8 Stefan Hermesmann (75.), 2:9 Lukas Tietz (80.), 2:10 Lasse Jochheim (82.), 2:11 Stefan Hermesmann (85.)

Das dürfte es wohl in Sachen Klassenerhalt für die zweite Mannschaft des VfL Schwerte nach dem 2:6 gegen TSC Eintracht gewesen sein. Durch Konter nutzten die Dortmunder eiskalt VfL-Schnitzer.

Carsten Kurrat, Jan Söpper, Welf-Alexander Wemmer (46. Kai Wessels), Matthias Knufmann, Mehmet Tuday, Luca Gutierrez Blanco, Henning Schulte-Steinberg, Daniel Rohleder (46. Malte Rohleder), Sercan Oege (42. Dennis Grochowski), Jörg Pozorski, Paolo Fabiao.

0:1 (4.), 1:1 Pozorski (24.), 1:2 (35.), 1:3 (45.), 2:3 Grochowski (53.), 2:4 Eigentor Schulte-Steinberg (66.), 2:5 (78.), 2:6 (89.).

Mit einem 2:0-Erfolg beim TuS Wandhofen hat die Reserve des Geisecker SV weiter alle Chancen im Kampf um den Klassenerhalt in der Kreisliga-B. Die Wandhofener hatten im ersten Abschnitt kaum etwas entgegenzusetzen, die Gäste kamen immer besser ins Spiel. „Geisecke hatte die besseren Chancen, wir waren im ersten Abschnitt vollkommen verunsichert“, sagte Wandhofens Interimstrainer „Jojo“ Farruggio.

Tamas Czöndör, Kai Kämpfe, Pascal Köppen, Sebastian Stritz, Henning Bäing, Marcel Arden, Christian Seidel, Nico Paetz (67. Tobias Brug), Moritz Drywa, Giuseppe Martella (3. Pascal Strahberger), Daniel Pfeiffer.

0:1 (10.), 0:2 (78.).

Lesen Sie jetzt