DEW21

DEW21

Mit Eons Regionalgesellschaft „Innogy Westenergie“ bekommt der Dortmunder Netzbetreiber Westnetz eine neue Mutterfirma. In einem anderen Dortmunder Konzernzweig bleibt die Zukunft ungewiss. Von Gregor Beushausen

Die DEW21 baut seit April 2019 auf der Langen Straße im Unionviertel. Nun ist ein großer Bauabschnitt beendet worden. Ein Ende ist in Sicht – allerdings erst in 2020.

Das war für die Anwohner in den Häusern mit Gasanschluss kein schöner Start ins Wochenende: In einigen Straßen im Dortmunder Süden blieb die Dusche kalt und unter Umständen die Küche auch. Von Gaby Kolle

DSW21 saniert ab Montag (4. November) die U-Bahn-Gleise an Kaiserstraße und Körner Hellweg. Autofahrer in der Dortmunder Innenstadt müssen in den nächsten zwei Wochen einen Umweg fahren.

Die Straßenbauarbeiten in der Langen Straße neigen sich langsam dem Ende zu. Einen Abschnitt muss DEW21 aber noch einmal komplett sperren.

Am Hohen Wall in der City verlegt DEW21 zurzeit neue Wärmeleitungen. Bis voraussichtlich Mitte November wird der Baulärm auch nachts zu hören sein. Von Susanne Riese

Am Montag startet ein größeres Bauprojekt in der südlichen Innenstadt. Auf rund 3,5 Kilometern werden neue Wärmeleitungen von der DEW21 verlegt. Das Bauvorhaben beginnt in der Löwenstraße.

Vor zehn Tagen kam es zu einem erneuten Wasserrohrbruch an der Kreuzstraße. Seitdem wird repariert. Die Arbeiten dazu dauern mit der Sperrung des Straßenabschnitts nun länger als geplant. Von Oliver Volmerich

Eine Schock-Nachricht für alle Anwohner war der erneute Wasserrohrbruch in der Kreuzstraße. Eine Vollsperrung und eingeschränkter Nahverkehr waren die Folgen. Doch nun ist ein Ende in Sicht. Von Robin Albers

Ein Wasserrohrbruch sorgte in der Kreuzstraße am Montagmorgen für eine fehlende Wasserversorgung und eine zum Teil gesperrte Straße. Noch ist unklar, wie lange der Ärger andauern wird. Von Robin Albers

Mit Verkehrsbehinderungen müssen Autofahrer noch für einige Zeit in der westlichen Innenstadt und Teilen der Nordstadt rechnen. Eine wichtige Straße ist vorübergehend gesperrt. Von Oliver Volmerich

Im Dortmunder Nordosten hat es am Mittwochmorgen einen Stromausfall gegeben. Betrioffen waren Wickede und Asseln, es gab aber auch eine Störung in Eving. Von Dennis Werner

In der gesamten Innenstadt baut DEW21 für eine klimafreundlichere Wärmeversorgung. Damit aber auch an kalten Tagen alle heizen können, hat der Versorger nun das alte Kraftwerk gekauft. Von Verena Schafflick

Ein Wasserrohrbruch an der B1 hat am Donnerstag für Chaos im Berufsverkehr in Dortmund gesorgt. Die Reparaturarbeiten liefen in der Nacht zu Freitag auf Hochtouren. Der Stand der Dinge. Von Wiebke Karla

Seit Ostern verlegt die DEW21 in der Langen Straße Leitungen. Für den Kirchentag gab es eine kurze Pause. Nun gehen die Bauarbeiten wieder los – und die Lange Straße wird wieder gesperrt. Von Robin Albers

DEW21 beginnt am 6. März mit Suchschachtungen auf dem Alten Markt und dem Friedensplatz. Sie sind für die Planung einer neuen Fernwärmeleitungen nötig. Auch die Stadt-Archäologen sind dabei. Von Susanne Riese

Folgen von Deal zwischen RWE und Eon

DEW21 könnte wieder komplett kommunal werden

Noch immer ist unklar, welche Folgen die geplante Übernahme der RWE-Tochter Innogy durch Konkurrent Eon für die Arbeitsplätze in Dortmund hat. Das Geschäft der Energieriesen könnte aber Folgen für die Von Oliver Volmerich

Von einer Übernahme der RWE-Töchter Innogy und Westnetz durch Eon wäre der Standort Dortmund mit Hunderten Arbeitsplätzen stark betroffen. Guntram Pehlke, Chef der Dortmunder Stadtwerke (DSW21) als größtem Von Oliver Volmerich

Wegen eines kaputten Wasserrohres sind am Donnerstag mehrere Haushalte in der Dortmunder Innenstadt von der direkten Wasserversorgung abgeschnitten worden. Auch Berufsschulen waren betroffen. Und Sturmtief Von Michael Nickel

Drei Monate nach der Räumung des Hannibals II in Dorstfeld zeichnet sich ab, dass der Gebäudekomplex weiter gegen die Wand gefahren wird. Bis zum 29. Dezember soll laut dem Versorger DEW21 die Wasserzufuhr Von Tobias Grossekemper

Die Dortmunder Stadtwerke (DSW21) sehen bis Ende 2022 tiefroten Zahlen entgegen. Unter anderem verhageln hohe Pensionsrückstellungen die Ergebnisse. DSW21 will die Reißleine ziehen - und mit einem Trick gegensteuern. Von Gregor Beushausen

Bis 2020 sollen die Arbeiten an der Hagener Straße dauern. Vor der Baustelle entstehen lange, nervende Staus, vor allem auf der Zillestraße. Gestresste Anwohner kritisieren, kaum Bauarbeiter zu sehen. Von Ulrike Boehm-Heffels

Die Ostberger Straße ist wieder durchgängig frei. Die Sölder Straße soll ihr – wenigstens einspurig – wie geplant bis zum 11. September folgen. Und über die beiden komplett erneuerten Bahngleise zwischen Von Reinhard Schmitz

Ein Wasserrohrbruch an der Prinz-Friedrich-Karl-Straße hat am Freitag den 572 Schülern der Ricarda-Huch-Realschule unverhofft einen freien Tag beschert. Neben dem Schulgebäude hatten auch 19 Mehrfamilienhäuser Von Jennifer Hauschild, Thomas Thiel

Wenn sich auf der Leonie-Reygers-Terrasse die Europaletten stapeln und die Palmen im Wind wehen, dann ist der Sommer nicht mehr fern. Der Sommer am U. Ab Donnerstag (1. 6.) gibt es auf dem Vorplatz des Von Jana Klüh

Plus 18 Prozent im Kerngeschäft

DEW 21 erzielt starkes Jahresergebnis für 2016

Dortmunds Energieversorger DEW 21 hat gute Zahlen für das Geschäftsjahr 2016 vorgelegt: Im Kerngeschäft erzielte DEW ein Ergebnis von 62,6 Millionen Euro vor Ertragssteuern - 18 Prozent mehr als im Vorjahr. Von Michael Schnitzler

In der östlichen Innenstadt ist es am Dienstagmorgen zu einem Stromausfall gekommen. Neben einigen Ampeln waren auch 300 Haushalte für eine knappe Stunde ohne Strom. Die Ursache des Stromausfalls steht bereits fest.

Weltweit gehen am Samstag von 20.30 Uhr bis 21.30 Uhr die Lichter aus: Zur "Earth Hour" hüllen viele Städte ihre bekanntesten Bauwerke symbolisch in Dunkelheit - auch Dortmund ist dabei. Wir verraten, Von Sandra Heick

Während die Großen noch bis Rosenmontag warten müssen, ist für die kleinen Narren schon am Sonntag der Höhepunkt des Karnevals: Dann können sich die Piraten und Prinzessinnen in Schale werfen und beim Von Leonie Gürtler

Helau und Alaaf! Zum 36. Mal wird der Kinderkarnevalszug am Sonntag (19. Februar) durch die Dortmunder City ziehen. Das Kinderprinzenpaar Thorben I. und Sarah I. und ihr Hofstaat freuen sich auf viele Besucher. Von Sandra Heick

Das Schaulaufen der Bewerber und Bewerberinnen um die Nachfolge von DEW21-Chef Dr. Frank Brinkmann ist fast beendet. Der letzte von sechs Anwärtern, die von beauftragten Headhuntern ausgeguckt wurden, Von Gaby Kolle

Steuern wie Grundsteuer, Gewerbesteuer, Hundesteuer und Zweitwohnungssteuer erhöhen sich in diesem Jahr nicht, doch bei einigen Gebühren müssen die Bürger in 2017 mehr zahlen. Allerdings gibt es auch Von Gaby Kolle

Alarm in der City: Ein Stromausfall im Bereich Westfalenhaus und Freistuhl hat am Mittwochmorgen einen großen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Einige Geschäfte und rund 300 Haushalte waren davon betroffen. Von Daniel Müller

Gute Nachrichten für Stromverbraucher in Dortmund: DEW21 verzichtet auf eine Erhöhung der Strompreise zum 1. Januar 2017. Das gab das Energie- und Wasserversorgungsunternehmen am Dienstag bekannt. Anfang Von Sarah Bornemann

Und plötzlich war der Strom weg: Im Dortmunder Nordosten gab es am Donnerstagnachmittag einen Stromausfall, 2700 Haushalte waren davon betroffen. Seit 14.30 Uhr sind alle Stadtteile wieder am Stromnetz angeschlossen. Von Daniel Müller

Ein Bauloch an der Schmiedingstraße, das für Autofahrer für einen Engpass an der Einmündung zum Königswall sorgt, müsste eigentlich nur verfüllt werden. Doch es besteht der Verdacht auf Bombenblindgänger Von Oliver Volmerich

Aufsichtsrat folgt Gesellschafterbeschluss

Vertrag von DEW-Chef Brinkmann wird nicht verlängert

Signale gab es bereits mehrere, trotzdem löste die Nachricht am Mittwoch auf der Belegschaftsversammlung von DEW21 Betroffenheit aus: Der Chef des heimischen Energieversorgers, Dr. Frank Brinkmann, soll Von Gaby Kolle

Dortmund will sich künftig in ein besseres Licht setzen, wenn es dunkel wird. Die Straßenlaternen der Stadt sollen neue LED-Technik und eine intelligente Steuerung bekommen, etwa mit mitlaufendem Laternenlicht, Von Gaby Kolle

Im Bereich der Weißenburger Straße in der Dortmunder Nordstadt ist es am Mittwochmorgen zu einem Stromausfall gekommen. 450 Haushalte waren vorübergehend ohne Strom. Die Ursache war jedoch schnell gefunden. Von Maria Segat

Vertrag soll nicht verlängert werden

DEW21-Chef Frank Brinkmann soll gehen

DEW21-Chef Frank Brinkmann muss seinen Chefposten nach Auslaufen des Vertrages 2017 räumen. Nach zahllosen Gefechten mit Stadtwerke-Chef Guntram Pehlke hat Brinkmann nun auch keinen Rückhalt mehr bei Von Gregor Beushausen

Klingt komisch, ist aber so: Der Dortmunder Energieversorger DEW 21 bietet Strom- und Erdgaskunden künftig auch einen Handwerker- und Schlüssel-Service an. Kunden können zudem Kaffee-Gutscheine einlösen. Von Michael Schnitzler

Ausfall in südlicher Innenstadt

1000 Haushalte hatten eine Stunde keinen Strom

Stromausfall in der südlichen Innenstadt: Rund 1000 Haushalte von der Kronenburger Allee in Richtung Hörde waren am Mittwochnachmittag eine Stunde lang vom Stromnetz abgeschnitten. Auch Ampeln waren betroffen. Von Dennis Werner, Thomas Thiel

Karibische Gefühle in der City: Unterhalb der Petri-Kirche, mitten auf der Kampstraße, gibt es ab Donnerstag Palmen, Liegestühle und tonnenweise Sand. Das alles ist Teil des Street-Beach-Festivals. Und Von Nicole Giese

Düsseldorfer Straße

Seniorin bei Kellerbrand verletzt

Kellerbrand in Mehrfamilienhaus: Am Montagnachmittag gegen 17.35 Uhr wurde die Feuerwehr in die Düsseldorfer Straße gerufen. Sie fand starken Rauch vor, der durch die verbundenen Keller auch auf die Nachbargebäude Von Andreas Schröter

Die letzten Details sind geklärt, das Wetter wird spitze: Jetzt kann das Westpark-Fest kommen. Von Donnerstag bis Sonntag gibt’s massig Programm im Park in der südwestlichen Innenstadt, den vor allem Von Jana Klüh

Man wolle Stärke zeigen, hieß es beim Streik der Stadt-Beschäftigten am Mittwochvormittag. Ab 11.30 Uhr waren sie zu einem mehrstündigen Warnstreik aufgerufen. Direkte Folgen für die Bürger hatte die Von Oliver Volmerich

Der Einkaufspreis für Gas ist in den vergangenen Monaten deutlich gesunken. Manche Energieversorger senken in der Folge den Gaspreis, den ihre Kunden zahlen müssen. Die Dortmunder Energie- und Wasserversorgung Von Michael Schnitzler

Die Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH hat 2015 trotz der Verluste durch den Ausstieg aus dem Pannenkraftwerk Gekko das geplante (vorläufige) Ergebnis geliefert: DEW machte ein Plus von 53,1 Millionen Euro. Von Michael Schnitzler

2250 Haushalte in den Stadtteilen Holzen, Höchsten, Syburg und Bittermark mussten am Mittwoch für mehr als eine Stunde ohne Strom auskommen. Das bestätigte Netzbetreiber Donetz auf Anfrage unserer Redaktion. Von Daniel Müller

Das soll's gewesen sein mit der Beteiligung von DEW 21 am Pannen-Gemeinschaftskraftwerk Steinkohle (Gekko) in Hamm: Dortmunds Rat hat einstimmig den Ausstieg der städtischen Tochter beschlossen. Das Aus Von Michael Schnitzler

Der älteste Transformator des gesamten Dortmunder Stromnetzes ist seit Mittwoch in Rente - nach 54 Jahren im Dienst. Sein Nachfolger wurde am Morgen mit großem Aufwand an der Ecke Wannebachstraße/Rosenweg

Es wäre das Ende eines 100-Millionen-Euro-Verlustgeschäfts: Der Aufsichtsrat des Dortmunder Energieversorgers DEW hat sich in seiner Sitzung am Dienstag einstimmig für den Ausstieg aus dem Pannenkraftwerk Von Gaby Kolle

In der Innenstadt lagen 30.000 Haushalte kurzzeitig im Dunkeln, auch das Internet war weg. Denn in der Dortmunder Innenstadt ist am Mittwochmorgen der Strom ausgefallen. Wie die Stadtwerke jedoch mitteilten, Von Lukas Hansen

Die Sponsorensuche der Stadt für das Deutsche Fußballmuseum hat 100.000 Euro weniger eingebracht als geplant. Nur 250.000 Euro statt 350.000 Euro pro Jahr kamen über regionale Sponsoren zusammen. Mehrere Von Gaby Kolle

DEW21-Kunden müssen zum 1. Januar 2016 mehr für den Strom bezahlen. Der Strompreis wird um rund 2,5 Prozent steigen. Betroffen sind rund 600.000 Menschen. Dabei war der Strom an der Börse im Sommer billig wie nie. Von Gaby Kolle

Während der Gasspeicher-Sprengung in Dortmund sind tausende Fotos aufgenommen worden und ungezählte Filmminuten entstanden. Der Drohnenpilot Steffen Krause filmte aus der Luft - und lieferte seinem Auftraggeber Von Peter Bandermann

Ein Wasserrohrbruch hat am Mittwochmorgen die Bewohner am Rosental unsanft geweckt. Die Straße in der City ist seit 6 Uhr mit Wasser und Schlamm bedeckt - und wohl noch bis November gesperrt. Von Mario Bartlewski

Der Dortmunder Energieversorger DEW21 will in Ökostrom investieren: Bis zu 38,3 Millionen Euro sollen in ein Windpark-Projekt in Mecklenburg-Vorpommern fließen. Damit will der Konzern satte Rendite einfahren. Von Gregor Beushausen

Grenze zwischen Lünen und Dortmund

Kurios: Darum brennen 12 Laternen auch tagsüber

An der Stadtgrenze von Dortmund und Lünen leuchten zwölf Straßenlaternen auch tagsüber. Eine Anwohnerin hatte eine einfache Frage: Warum? Sie setzte sich ans Telefon und die Odyssee begann. Eine Suche Von Julian Mester

Ortstermin in der Mallinckrodtstraße 58 - ein Problemhaus ohne Stromversorgung mit 83 gemeldeten Bewohnern, darunter 53 Kinder in elf Wohnungen. Vertreter von mehreren Stadtämtern haben sich am Montag

Da lief kein Ventilator mehr, und die Klimaanlagen fielen aus: 800 Wohneinheiten und ein kleiner Gewerbebetrieb im Schwerter Ortsteil Geisecke waren am Mittwochabend plötzlich ohne Strom. Warum genau? Von Petra Berkenbusch

Die Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH (DEW21) hat am Mittwoch ihren Geschäftsbericht für 2014 vorgelegt. Darin ist zu lesen, dass DEW einen Gewinn von 52,5 Millionen Euro erwirtschaftete - Von Michael Schnitzler

Stromausfall in Lütgendortmund: Wegen eines Schadens im 10.000 Volt-Netz ist am Samstagvormittag in Lütgendortmund großflächig der Strom ausgefallen. Auch Ampeln waren betroffen. Von Dennis Werner

Der Dortmunder Energieversorger DEW21 warnt vor Drückerkolonnen, die mit einer neuen Betrugsmasche in der Stadt unterwegs sind. Sie machen sich offenbar die zwischenzeitliche Verwirrung um die Neustrukturierung Von Oliver Volmerich

Pflastersteine auf Straße gespült

Geplatzte Leitung: Wasser überflutet Möllerstraße

Mit einem lauten Knall ist am Mittwochabend eine Wasserleitung an der Möllerstraße am Westpark geplatzt. Sofort sprudelte Wasser aus dem Gehsteig. Der Druck war so hoch, dass Pflastersteine auf die Straße gespült wurden. Von Sarah Bornemann

Die Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH (DEW21) investiert erneut in einen Windpark. In Niedersachsen soll eine schlüsselfertige 12-Megawatt-Anlage entstehen. Ein zweistelliger Millionenbetrag Von Bettina Kiwitt

Plötzlich war das Licht weg: 1600 Haushalte in der Nordstadt mussten am späten Dienstagnachmittag für eine gute halbe Stunde ohne Elektrizität auskommen. Laut DEW21 waren in Teilen des Bezirks und des Von Thomas Thiel

Strom-Kunden von DEW21 können derzeit mit wenigen Klicks ziemlich viel Geld sparen. Allein bei den Online-Tarifen, die Dortmunds heimischer Energieversorger anbietet, gibt es spürbare Preisunterschiede. Von Bettina Kiwitt

Der Dortmunder Rat hat am Donnerstag die letzten wichtigen politischen Entscheidungen des Jahres gefällt. In der Jahresabschluss-Sitzung von Dortmunds Stadtparlament retteten die Ratsherren unter anderem Von Thomas Thiel, Gaby Kolle

"Gefahr für Leib und Leben": DEW21 Netz hat zusammen mit Ordnungsamt und Polizei ein Haus an der Münsterstraße in der Nordstadt von der Versorgung getrennt. Offenbar wurden dort die Strom- und Wasserleitungen Von Dennis Werner

Etwa eine Stunde lang haben mehr als 1200 Haushalte im Dortmunder Westen am Donnerstagmorgen ohne Strom auskommen müssen. Um 5.57 Uhr gab es keine Energie mehr aus der Steckdose, betroffen waren die Menschen