Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Der Favoritenrolle gerecht geworden: Herren 60 steigen auf

TG Westhofen

Es ist vollbracht. Als Favorit in die Verbandsliga-Saison gestartet, konnten die Herren 60 den Erwartungen vollauf gerecht werden und machten den Aufstieg in die Westfalenliga am vorletzten Spieltag mit einem 7:2-Erfolg gegen den bis dahin ebenfalls ungeschlagenen FC Herdecke-Ende klar.

SCHWERTE

31.05.2011

TG Westhofen Der deutliche 7:2-Erfolg der Herren 60 gegen Herdecke-Ende ist ein eindrucksvoller Beweis für die Überlegenheit der Westhofener.TEAM UND SÄTZE Westhofen: Günter Darenberg 6:1, 7:5; Heiner Möller kampflos; Ferenc Zeke 6:2, 6:2; Wolfgang Thora 6:0, 3:6, 6:3; Heinz-Josef Platte 0:6, 1:0, Aufgabe Platte; Darko Milic 6:1, 6:0; Möller/Thora 6:2, 5:7, 7:6; Darenberg/Milic 6:1, 6:1; Hoppe/Warnawa 0:6, 6:4 Aufgabe Warnawa.

Mit 0:9 mussten sich die Westhofener Damen 30 dem Verbandsliga-Tabellenführer Bad Sassendorf geschlagen geben, der damit in die Westfalenliga aufgestiegen ist. Die Westhofenerinnen kämpfen dagegen noch um den Klassenerhalt.

TEAM UND SÄTZE Westhofen: Sandra Kumbruch ohne Spiel verloren; Cordelia Wolter 0:6, 1:6; Martina Schepers 1:6, 5:7; Sandra Warnawa 1:6, 3:6; Claudia Helmdach 1:6, 1:6; Silke Joemann 1:6, 1:6; Doppel wurden nicht mehr gespielt.

Die 2. Damen 50 gewannen ihr drittes Saisonspiel gegen den TC Buschhütten glatt mit 7:2.

TEAM UND SÄTZE Westhofen: Ursula Neumann 7:5, 6:0; Brigitte Michalski 6:0, 6:1; Sabine Sobottka 5:0, Aufgabe der Gegnerin; Elke Migas 7:5, 6:4; Renate Dittmar 4:6, 1:6; Ellen Köster 6:3, 4:6, 4:6; Michalski/Sobottka 6:1, 6:0; Neumann/Migas 6:2, 6:3; Dittmar/Köster 6:1, 7:6.Weitere Berichte vom Schwerter Tennis lesen Sie in der Mittwochsausgabe (1. Juni) der Schwerter Ruhr Nachrichten.

 

Lesen Sie jetzt