Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Den FCN hat's erwischt

NORDKIRCHEN Nun hat es auch den FC Nordkirchen erwischt. Gegen den TuS Ascheberg kassierten die Schlosskicker die erste Niederlage - und die fiel mit 1:4 (1:1) dann auch direkt recht derbe aus.

von Von Tobias Limberg

, 04.11.2007
Den FCN hat's erwischt

Der A-Jugendliche Kevin Fritsche kam gestern aufgrund der Verletzungssorgen beim FC Nordkirchen 73 Minuten zum Einsatz. Viele Akzente konnte er aber wie seine gesamten Mannschaftskollegen nicht setzen.

Und das völlig zurecht. Ascheberg war spritziger, agiler und zielstrebiger und hatte den FC vor allem in der zweiten Halbzeit jeder Zeit im Griff. Der FCN schon vor dem Spiel mit sieben Ausfällen, blieb das Verletzungspech auch im Spiel hold. Dennis Kahrens, in der letzten Saison ein Leistungsträger der in diesem Jahr sehr löcherigen FC-Abwehr, stand nach Verletzungsproblemen erstmals in dieser Saison wieder in der Startelf. Doch nach einem Zusammenprall mit Hendrik Füchtling war sein Auftritt schon nach elf Minuten wieder beendet. Mit geschwollenem Knie musste er raus.

Verletzungspech blieb hold

Ihm folgten wenig später Sascha Kirchhoff (Leiste) und Tobias Höning (Fuß). Als es auch bei Trainer Ralf Bülskämper (Oberschenkel) nicht mehr weiterging, musste der FC die Partie in der letzten Viertelstunde zu zehnt beenden. Zu diesem Zeitpunkt war die Partie aber bereits zu Gunsten der Gäste entschieden, die durch das 0:1 durch René Moltrecht (10.) wachgerüttelt schienen. Fortan lief der Ball fast nur noch Richtung FCN-Gehäuse.   Doch es dauerte bis zur 45. Minute, ehe Wewerson de Oliveira zum Ausgleich einnickte. Mit einem Doppelschlag von David Falke und erneut de Oliveira direkt nach dem Wechsel war die Partie dann gelaufen. Bei Falkes Treffer per Kopf war Michael Königs Rettungsversuch auf der Linie unglücklich (siehe Zitat). De Oliveira hatte keine Mühe frei vor Frömbsdorff zum dritten Mal für den TuS einzunetzen. Mit zwei schnellen Pässen war die komplette FC-Abwehr ausgehebelt worden und der Brasilianer frei gespielt.

Anschließend verwandelte Felix Kaupa noch einem fragwürdigen Elfmeter (Frömbsdorff an Füchtling) zur endgültigen Entscheidung (58.). Der FC hatte dem nichts mehr entgegen zu setzten und der TuS ging als hochverdienter Sieger vom Platz.

Kreisliga A FC Nordk. - TuS Ascheberg 1:4 (1:1)

FCN: Frömbsdorff, Mitschke, Rosenberger, Höning (46. Schwenke), Kahrens (11. Eilers), Moltrecht, König, Naber, Kirchhof (17. Fritsche), Bülskämper, Jung.

TuS Ascheberg: Ernst, Hattrup, Feldmann, Wittenbrink, Wesp, Zogaj, Falke, de Oliveira (75. Philipps), Bernd Daldrup (82. Karl Daldrup), Kaupa, Füchtling.

Tore: 1:0 (10.) Moltrecht, 1:1 (45.) de Oliveira, 1:2 (48.) Falke, 1:3 (49.) de Oliveira, 1:4 (58.) Kaupa, Foulelfmeter.

  

Lesen Sie jetzt