Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Dass Lenja irgendwann das Haus verlassen würde, war ihren Eltern klar. Inzwischen studiert sie in einer anderen Stadt, das Familienleben hat sich verändert - und ist nicht immer einfach.

Schermbeck, Dorsten

, 27.11.2018 / Lesedauer: 5 min

Eine Holztreppe führt ins Obergeschoss des Einfamilienhauses in Schermbeck (Kreis Wesel). An der Wand hängen Fotos der Familie. Oma, Opa, die Eltern, die Kinder. Lenja, so scheint es, hat dort einen Ehrenplatz. Das Bild in dem kunstvollen Rahmen, das die verträumte Studentin (22) zeigt, hängt ein wenig abseits. Wenige Stufen und ein paar Schritte sind es von dort noch zu ihrem Zimmer.


Jetzt 14 Tage kostenfrei testen

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich und schon können Sie weiterlesen. Keine Angst vor versteckten Kosten. Der Testzeitraum endet automatisch.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt