Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

CTV-Damen: Kein geruhsamer Feiertag

CASTROP-RAUXEL Kein geruhsamer Feiertag für Ulrich Copar. Der Trainer der Landesliga-Handballerinnen im Castroper TV (8.) macht sich am Totensonntag, 25. November, auf den Weg zum Nachholspiel nach Brackel und ist dort Gast der DJK Westfalia Hörde (5.).

von Von Jens Lukas

, 23.11.2007
CTV-Damen: Kein geruhsamer Feiertag

Ulrich Copar, Trainer des Castroper TV.

Vor Wochenfrist hatte beim angestammten Spieltermin ein Schiedsrichter-Duo aus Witten die beiden Teams versetzt. Weshalb die Partie ausfiel. Was Copar die Zornesröte ins Gesicht schießen ließ: "So etwas darf in der Landesliga doch überhaupt nicht passieren!" Am Ende der Wochenend-Doppelschicht, die am Freitagabend mit dem Kreispokalspiel beim PSV Recklinghausen 2 (Landesliga) begann, winkt dem CTV eine "Belohnung". Mit einem Sieg gegen Hörde können die Castroperinnen an der Ahlener SG (6.) und den TV Wanne (7.) vorbei auf Rang sechs klettern.