Coronavirus in Lünen

Coronavirus in Lünen

Wir müssen reden! Unter diesem Motto ging es am Dienstagabend um die Ausgangssperre im Kreis Unna. Schnell wurde klar: Selbst die, die Regelungen durchsetzen müssen, sind skeptisch. Von Vanessa Trinkwald

In Lünen gibt es einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Außerdem meldet das Gesundheitsamt 30 neue Infektionen und mehr aktive Fälle. Von Matthias Stachelhaus

Sinken oder steigen die Zahlen in Lünen? Wie sieht die Corona-Lage im Kreis aus? Wir behalten die Entwicklungen im Lüner Corona-Liveblog im Blick.

In Lünen gibt es einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit Corona. Weil Montag rund 100 mehr Gesundete gemeldet werden, sinkt die Zahl der aktiven Fälle. Trotz vieler neuer Infektionen. Von Matthias Stachelhaus

Wenn nach langem Lernen keine große Party in Aussicht ist und Reisen unmöglich sind, sorgt das für Frust. Dann möchte keiner gerade jetzt einen Lebensabschnitt abschließen, meint unsere Autorin. Von Kristina Gerstenmaier

Das Gesundheitsamt meldet am Freitag 43 neue Coronafälle in Lünen. Aktuell sind wieder über 470 Personen als infiziert gemeldet. Neue Tote im Zusammenhang mit Corona werden nicht gemeldet. Von Matthias Stachelhaus

29 neue Infektionen meldet der Kreis Unna am Donnerstag (15.4.). Auch die Zahl der aktiven Fälle steigt weiter. Die kreisweite Inzidenz liegt über 200. Von Julian Preuß

205 Neuinfektionen meldet der Kreis am Mittwoch. Davon sind allein 50 aus Lünen. Der Inzidenzwert im Kreis steigt immer höher. Von Sabine Geschwinder

Ohne das Auto verlassen zu müssen, kann man sich in Lünen jetzt auf Corona testen lassen. Ein Drive-in-Testzentrum hat den Betrieb aufgenommen. Von Marie Rademacher

28 neue Coronafälle meldet das Gesundheitsamt am Dienstag in Lünen. Auch die Zahl der aktiven Fälle steigt weiter. Die Inzidenz im Kreis Unna liegt bei 141,6. Von Julian Preuß

Die Coronazahlen für Lünen sind stark gestiegen: 70 Neuinfektionen wurden gemeldet. Außerdem gibt es einen weiteren Todesfall. Von Marie Rademacher

Auch am Freitag (9.4.) gibt es weiterhin viele neue Coronafälle im Kreis. In Lünen sind es 20. Auch neue Nachweise der britischen Mutation sind gemeldet worden. Von Sabine Geschwinder

Das Gesundheitsamt meldet am Donnerstag (8.4.) 32 neue Coronafälle in Lünen. Außerdem wurde die britische Virusmutation in zwölf weiteren Fällen nachgewiesen. Weitere Tote gibt es nicht. Von Matthias Stachelhaus

23 Neuinfektionen mit dem Coronavirus sind am Mittwoch (7. April) für Lünen gemeldet worden. Lünen bleibt damit die Stadt im Kreis Unna, in der es derzeit die meisten aktiven Fälle gibt. Von Marie Rademacher

In der ersten Meldung nach Ostern gibt es 35 neue Infektionen in Lünen. Obwohl auch viele Menschen wieder genesen sind, steigt auch die Zahl der aktiven Fälle weiter. Von Matthias Stachelhaus

Die Lüner Hausärzte steigen ab Dienstag (6.4.) in die Impfungen gegen das Coronavirus ein. Statt der zunächst 20 angekündigten Impfdosen pro Praxis, soll es jetzt 30 geben. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Mit 27 neu gemeldeten Infektionen liegt Lünen am Donnerstag erneut kreisweit an der Spitze. Es gibt über 270 aktive Fälle. Die lokale Inzidenz in der Lippestadt liegt deutlich über 150. Von Matthias Stachelhaus

Der nordrhein-westfälische Landtag hat einen Unterausschuss zur Corona-Pandemie eingerichtet. Den Vorsitz übernimmt der heimische SPD-Abgeordnete Rainer Schmeltzer.

Lünen bleibt weiter die Stadt im Kreis Unna, in der es derzeit die meisten aktiven Coronafälle gibt. 53 Neuinfektionen sind zur Statistik dazugekommen, auch weitere Mutations-Nachweise gibt es. Von Marie Rademacher

In Lünen meldet das Gesundheitsamt des Kreises Unna einen neuen Todesfall. Die Gesamtanzahl der Infizierten steigt, aktiv sind in Lünen trotzdem wieder weniger Menschen infiziert. Von Nora Varga

Ein 57-jähriger Mann aus Lünen ist laut Kreis Unna im Zusammenhang mit Corona gestorben. Auch die Zahl der Infizierten ist weiter gestiegen, die britische Mutation des Virus spielt dabei eine Rolle. Von Daniel Claeßen

18 neue Coronfälle hat der Kreis am Freitag für Lünen gemeldet. Kreisweit ist die Stadt weiter die mit den meisten aktuell aktiven Fällen. Von Marie Rademacher