Coronavirus in Kirchhellen

Coronavirus in Kirchhellen

In Bottrop erhalten bedürftige Menschen auch die zweite Tranche an medizinischen Masken kostenlos. Das städtische Sozialamt verschickt diese Masken wieder in den nächsten Tagen.

Durch Absagen sind in Bottrop noch 350 Impfdosen Astrazeneca vorhanden. Um diese zu verimpfen, gibt es einen Sondertermin. Für chronisch Kranke gibt es indes Änderungen bei der Anmeldung.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier setzt am Sonntag (18. April) mit einer zentralen Gedenkveranstaltung für die an oder mit Corona Verstorbenen ein Zeichen. Bottrop zieht nun nach. Von Manuela Hollstegge

Die Angebote des Bottroper „Kulturrucksacks“ erfreuen sich großer Beliebtheit. Es gibt bereits Wartelisten. Ob das Angebot wie geplant stattfinden kann, ist jedoch noch unklar.

Der Inzidenzwert in Bottrop ist seit sieben Tagen unter 100. Deshalb darf der Einzelhandel wieder vorsichtig öffnen: Ab Mittwoch ist auch in Kirchhellen wieder „Click & Meet“ erlaubt. Von Petra Berkenbusch

Auch die Jahrgänge 1942 und 1943 können nun kurzfristig Termine im Bottroper Impfzentrum buchen. Fürs Wochenende stehen 300 zusätzliche Impfdosen bereit.

Bottrops Oberbürgermeister Bernd Tischler hat sich mit Astrezeneca impfen lassen. Mit ihm nutzten in den vergangenen Tagen viele Bottroper die Möglichkeit, sich damit impfen zu lassen.

In unserer Kolumne „Guten Morgen“ wünschen wir mit unterhaltsamen Geschichten aus dem Alltag einen guten Start in den Tag. Heute geht es ums Impfen mit Astrazeneca. Von Petra Berkenbusch

Der Bottroper Krisenstab hält an der „Notbremse“ fest. Er hält das Infektionsgeschehen weiterhin für kritisch. Für den Handel bleibt es daher vorerst bei der „Click und Collect“-Regelung.

Die ärztliche Leitung des Bottroper Impfzentrums hat entschieden, vorerst keine Impfungen mit AstraZeneca mehr durchzuführen. Grund dafür ist eine neue Verfügung.

In Bottrop tritt die Notbremse in Kraft - und zwar ohne Testoption. Es sei eine Entscheidung für die Gesundheit, sagt der Oberbürgermeister. Von Robert Wojtasik

Das Bottroper Impfzentrum erhält ein zusätzliches Biontec- und Astrazenica-Kontingent. Einige Impfwillige mit hoher Priorität können jetzt Termine vereinbaren.

Erneut fallen viele vom Bürgerverein Hof Jünger in Kirchhellen geplante Veranstaltungen Corona zum Opfer. Die finanzielle Situation des Vereins wird damit immer schlechter. Von Manuela Hollstegge

Ab sofort müssen auch die Impfberechtigten über 80 ihren Impftermin telefonisch buchen. Die Online-Buchung ist nicht mehr möglich. Die Seite ist bis auf Weiteres außer Betrieb.

Die Zahl der Teststellen für kostenlose Coronatests wächst. Bottrop hat bald 21. Aber nur zwei sind in Kirchhellen. Dort machen bisher zwei Arztpraxen mit. Von Petra Berkenbusch

„Darf ich rein?“ heißt eine App für die Corona-konforme Registrierung. Die Stadt Bottrop spendiert 50 Unternehmen die Lizenzgebühr und erhofft sich Arbeitserleichterung fürs Gesundheitsamt Von Petra Berkenbusch

Kinder und Jugendliche dürften laut Coronaschutzverordnung wieder auf den Platz - der VfB Kirchhellen will mit dem Trainingsstart jedoch noch warten und übt sich in Geduld. Von Manuela Hollstegge

Der Corona-Krisenstab der Stadt Bottrop hat beschlossen, keine weiteren Lockerungen zu beantragen. Möglich wäre das, da die 7-Tage-Inzidenz in der Stadt unter 50 liegt.

Die Bezirksregierung Münster hat über 3,6 Millionen Euro für die Digitalisierung der Bottroper Schulen bewilligt. Die Umsetzung der Maßnahmen kann jedoch dauern.

Der Schützenverein Grafenwald hat das für dieses Jahr geplante Schützenfest aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt. Wann wieder gefeiert wird, darüber durften die Mitglieder abstimmen. Von Manuela Hollstegge

Auch Ärzte in bestimmten Bereichen sowie Personen, die beruflich Pflegeeinrichtungen betreten müssen, können sich im Bottroper Impfzentrum impfen lassen. Diese Regeln gelten für sie.

Endgültig entschieden ist es noch nicht, aber vorerst werden in Bottrop keine Gebühren für Kita und Offenen Ganztag eingezogen.

Mit einer Mutmacher-Aktion, die am 1. März startet, will die Bottroper Bürgerstiftung möglichst vielen Menschen mit Humor Zuversicht und Lebensfreude in der Corona-Zeit vermitteln.

Der Jugendförderverein Philipp Neri ist jetzt auch über die Stadtteilgrenzen Kirchhellens hinaus aktiv. Vereinsvertreter spendeten jetzt 30 iPads an das Stadtteilbüro Batenbrock.

Schloss Beck und andere Bottroper Freizeitunternehmen, Händler und Gastronomen präsentieren sich in einer neuen Ausstellung in den Althoff-Arkaden. Von Manuela Hollstegge

Die Stadt Bottrop hat den für die Osterferien geplanten Kinderferiencircus in Kirchhellen abgesagt. Eigentlich hätten in wenigen Tagen die Anmeldungen stattfinden sollen. Von Manuela Hollstegge

Die Badminton-Saison in NRW wurde vorzeitig beendet. Die Bottroper Badminton-Gemeinschaft legt jedoch nicht die Hände in den Schoß, sondern plant für bessere Zeiten. Von Manuela Hollstegge

Traurige Nachricht von der Allgemeinen Bürger- und Schützengesellschaft und der Brezelgesellschaft Kirchhellen: Das diesjährige Schützen- und Brezelfest fällt aus. Von Bianca Glöckner

Generalleutnant Jürgen Weigt hat am Dienstag (9. Februar) Bottrop besucht. Im Gespräch mit dem Oberbürgermeister ging es um den Corona-Einsatz der Bundeswehr in der Stadt.

Das Bottroper Sozialamt verschickt in den nächsten Tagen medizinische Masken an Bedürftige per Post. Außerdem werden künftig im Impfzentrum nicht nur Senioren über 80 geimpft. Von Manuela Hollstegge

25 Luftreinigungsgeräte werden aktuell an vier Bottroper Schulen installiert. Sie kommen dort zum Einsatz, wo nicht ausreichend gelüftet werden kann. Das Land NRW fördert die Maßnahme. Von Manuela Hollstegge

Bei einem Einsatz am Bottroper ZOB am vergangenen Donnerstag (28.1.) wurden Mitarbeiter des Kommunalen Ordnungsdienstes angegriffen. Zuvor hatten drei Personen gegen die Maskenpflicht verstoßen.

Das traditionelle plattdeutsche Theater der Kolpingsfamilie Kirchhellen muss auch in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen. Bei anderen Veranstaltungen wird noch abgewartet. Von Manuela Hollstegge

Einen drastischen Verstoß gegen die Corona-Schutzverordnung stellten Mitarbeiter des Kommunalen Ordnungsdienstes in der Bottroper Innenstadt fest. Auch die Polizei war vor Ort.

In einer Übung wurden die Abläufe im Bottroper Impfzentrum getestet. An den Start soll es am 8. Februar gehen. Bis auf kleinere Probleme lief der Test den Verantwortlichen zufolge gut.

Der Krisenstab der Stadt Bottrop hat seine Allgemeinverfügung, die eine Testpflicht für die Pflegeheime im Stadtgebiet verfügt, bis zum 10. Februar 2021 verlängert.

15 Einsätze weniger als im Jahr 2019 verzeichnete die Freiwillige Feuerwehr Kirchhellen im vergangenen Jahr. Ein Grund könnte die Corona-Pandemie sein, ein anderer das Wetter. Von Manuela Hollstegge

Mitarbeiter des Kommunalen Ordnungsdienstes (KOD) in Bottrop wurden attackiert, als sie Corona-Regeln durchsetzen wollten. Die Stadtverwaltung hat Strafanzeige erstattet. Von Robert Wojtasik

Der Bottroper Krisenstab bittet Angehörige davon abzusehen, Bewohner von Seniorenheimen mit zu sich nach Hause zu holen, um die Schnelltests zu umgehen.

2020 war ein ganz besonderes Jahr. Wer sich später erinnern will, wie Kirchhellen das Jahr der Pandemie gemeistert hat, sollte sich rechtzeitig ein neues Buch sichern.

Oberbürgermeister Bernd Tischler freut sich, dass nach den Senioren- und Pflegeheimen nun auch die gesamte Personengruppe der Kategorie 1 zur Impfung gerufen werden kann.

Eine Bottroper Familie wollte unbedingt in die Türkei fliegen, obwohl sie wegen Corona unter Quarantäne steht. Die Bundespolizei konnte die Reisepläne am Düsseldorfer Flughafen vereiteln.

Der Krisenstab der Stadt Bottrop hat eine Allgemeinverfügung verfasst, die mit sofortiger Wirkung eine Testpflicht für die Pflegeheime im Stadtgebiet verfügt.

Im Bottroper Marienhospital gelten wieder verschärfte Besuchs-Regelungen, die auch auf dem Außengelände gelten. Es gibt nur wenige Ausnahmeregelungen. Zum Beispiel im Kreißsaal. Von Petra Berkenbusch

Die Stadt Bottrop verzichtet im Januar auf die Erhebung von Kita- und OGS-Gebühren. Familien sollen so in dieser schwierigen Zeit entlastet werden - auch wenn sie die Notgruppen nutzen.

Bei einem Mann aus Bottrop konnte erstmals die neuartige Virusvariante aus Südafrika nachgewiesen werden. Er war zuvor beruflich dort unterwegs gewesen.

Die mobilen Impfteams sind seit dem 27. Dezember in Bottrop unterwegs. Fürs Impfzentrum am Bottroper Südring können noch keine Termine vereinbart werden. Vor Februar wird es nicht öffnen. Von Petra Berkenbusch

Das Coronavirus bestimmte das Jahr 2020 auch in Kirchhellen. Geschäfte, Schwimmbad, Schulen, Kindergärten, Sport- und Spielplätze, Kirchen und vieles mehr blieben über Monate geschlossen. Von Manuela Hollstegge