Coronavirus in Dorsten

Coronavirus in Dorsten

Ein 70 Jahre alter Dorstener ist an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Landrat und Bürgermeister betonen noch einmal den Ernst der Lage. Von Robert Wojtasik

Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Personen in Dorsten und Umgebung nimmt zu. Aber wie stark ist die Zunahme? Das ist die Frage, um die es geht. Wir zeigen es im Coronatracker.

Restaurants, Kneipen, Geschäfte, alle sind wegen Corona geschlossen. Aber das heißt nicht, dass man nichts mehr bekommt. Wir haben nachgefragt, wer was und wann wohin liefert. Von Laura Schulz-Gahmen

Dorstener Firmen produzieren jetzt Spuckschutz ++ Todesfälle in den Kreisen Wesel und Borken und in Bottrop ++ Die Lage in Dorsten, Schermbeck, Raesfeld und Kirchhellen im Liveblog.

Die in Dorsten aufgewachsene Schriftstellerin Cornelia Funke erlebt die Corona-Krise derzeit in ihrer Heimat Kalifornien. Zuvor hat sie aber ein besonderes Projekt beendet. Von Stefan Diebäcker

Ab sofort spielen die Musiker der Blasmusik St. Marien täglich ein Ständchen vom Kirchturm St. Agatha. Musik als Zeichen der Solidarität und Zuversicht in schwerer Zeit.

Die Corona-Krise zwingt das St.-Elisabeth-Krankenhaus in Dorsten zu drastischen Maßnahmen. Unter anderem wird dringend zusätzliches Personal benötigt. Freiwillige sollen sich melden. Von Ingrid Wielens, Michael Klein

Fußballer und Handballer rätseln, ob sie die Saison fortsetzen können. Doch bei den Tänzern sieht es noch viel schlimmer aus. Sie haben zum Großteil noch kein einziges Turnier tanzen können. Von Andreas Leistner

FLVW-Präsident Gundolf Walaschewski verspricht den Vereinen in diesen schwierigen Zeiten Unterstützung von Seiten des Verbandes. Lesen Sie hier den Offenen Brief im Wortlaut: Von Dienste

Einzelne Städte gehen mittlerweile gegen Hamsterkäufer vor. Die Stadt Dorsten handhabt das Thema kreativ und will die Bürger auf witzige Art zum Nachdenken bringen.

In Zeiten der Klopapier-Knappheit greifen viele zu Alternativen wie Küchenpapier oder Feuchttüchern - die sollten allerdings nicht in der Toilette entsorgt werden. Von Robert Wojtasik

Ab Montag gibt es in Dorsten ein Corona-Testzentrum am Paul-Spiegel-Berufskolleg. Getestet wird nur, wer eine ärztliche Überweisung vorlegen kann. Von Robert Wojtasik

Die Stadt hat entschieden, den Wertstoffhof ab Montag (30.3.) für dringende Anlieferungen wieder zu öffnen – aber nur nach Terminvereinbarung und zunächst unter einem strikten Vorbehalt.

In Zeiten der Corona-Krise gibt es nahezu täglich neue Initiativen, die in Dorsten und Umgebung Hilfe anbieten. Auch Geschäftsleute werden in der Krise kreativ. Die Angebote im Überblick. Von Robert Wojtasik

Montag beließen es Ordnungsdienst und Polizei bei Verstößen gegen Regeln zum Corona-Schutz noch bei Ermahnungen. Dienstag wurden bereits Personalien für Bußgeldbescheide aufgenommen. Von Robert Wojtasik

Sie arbeiten, während alle anderen zuhause bleiben - und sind für uns die Heldinnen und Helden der Krise. Wir haben fünf von ihnen fotografiert und laden Sie ein, ebenfalls „Danke“ zu sagen. Von Guido Bludau

Wer einen Umzug plant, steht mit dem verschärften Kontaktverbot vor Herausforderungen. In Dorsten scheint das ein ernstes Problem zu sein.

Das „normale“ Sportangebot der Vereine und Fitness-Unternehmen liegt brach. Sportler und Clubs müssen andere Wege zueinander finden. Wir geben einen Überblick über einige kreative Lösungen. Von Andreas Leistner

Die beiden Dorstener Bibliotheken bieten ab sofort bis zum 1. Mai einen kostenfreien Zugang zur „Onleihe“ an, teilt die Stadt mit. Wie es funktioniert, erklären wir hier.

Aus einer Facebook-Gruppe wurde in wenigen Stunden eine riesige Lembecker Hilfsgemeinschaft: die „Coronahilfe Lembeck“. Sie bündelt auf unterschiedlichen Kanälen die Angebote im Ortsteil.

Immer mehr Veranstaltungen in Dorsten werden wegen des Coronavirus abgesagt, so auch das erste Stadtfest des Jahres. Wir aktualisieren die Übersicht fortlaufend. Von Bianca Glöckner, Stefan Diebäcker