Coronavirus in Dorsten

Coronavirus in Dorsten

Es gab bislang zwei Todesfälle in Dorsten +++ Insgesamt vier Todesfälle im Kreisgebiet +++ Die Lage rund um das Coronavirus in Dorsten, Schermbeck, Raesfeld und Kirchhellen im Liveblog.

Die Stadt hilft pflegenden Angehörigen in der Coronakrise mit einem Schutz-Paket. Den Vertrieb von FFP2-Masken, Handschuhen und Desinfektionsmittel übernimmt das Atlantis. Von Petra Berkenbusch

#Musikgegenlangeweile heißt die Aktion, mit der der Fanfarenzug Holsterhausen ´53 alle Hobbymusiker in Dorsten in der Coronakrise zum Musizieren bewegen will. Von Petra Berkenbusch

Die Schulen in Dorsten sind wegen der Corona-Krise seit Wochen geschlossen, jetzt sind Osterferien. Zeit genug also, um wichtige Reparaturen zu erledigen. Doch so einfach ist das nicht. Von Stefan Diebäcker

Ein Stück Stoff. Drei Nähmaschinen. Und fünf Frauen, die dem Coronavirus ein Schnippchen schlagen. Im Gemeinschaftshaus Wulfen ratterten die Nähmaschinen für betagte Nachbarn. Von Claudia Engel

Die Bundesagentur für Arbeit warnt vor einer betrügerischen Mail. Die Absender wollen an persönliche Kundendaten gelangen. Eine Dorstener Firma wäre beinahe darauf hereingefallen. Von Stefan Diebäcker

Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Personen in Dorsten und Umgebung nimmt zu. Aber wie stark ist die Zunahme? Der Coronatracker zeigt die bestätigten Infektionen im Zeitverlauf.

Der Leiter des Dorstener Jugendamts entwickelt privat Gesellschaftsspiele. Sein neues Rechen-Spiel soll in der Corona-Krise für Abwechslung daheim sorgen. Es steht zum Download bereit. Von Michael Klein

Es war die 255. Trauung in der Maschinenhalle auf dem Dorstener Zechengelände und die mit Abstand kleinste. Magali Schütter und Marco Bellmann wollten unbedingt heiraten - trotz Corona.

Die vorübergehende Schließung der Dorstener Tafel wegen der Corona-Krise trifft die, die es ohnehin schon schwer haben. Für die Feiertage bekommen sie nun Unterstützung. Von Robert Wojtasik

Eisdielen dürfen wieder Eis verkaufen. Warteschlangen mit mindestens 1,50 Meter Abstand zeigten am Sonntag, dass die Dorstener Eis-Fans in der Corona-Krise Disziplin und Geduld mitbringen. Von Ralf Pieper

Ein Mund- und Nasentuch im Geschäft oder Fachhandel zu bekommen, ist in Zeiten von Corona ziemlich schwierig. Wir zeigen im Video, wie sich ein Mundschutz einfach selbst nähen lässt. Von Marie Rademacher

Im Kreis Recklinghausen gibt es einen zweiten Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus. In Dorsten ist die Zahl der Infizierten erstmals dreistellig. Von Stefan Diebäcker

Gottesdienste werden in Dorsten unter Ausschluss der Gläubigen gefeiert? Das stimmt nicht ganz. Wir übertragen am Palmsonntag die Heiligen Messen aus drei Pfarreien im Video. Von Stefan Diebäcker

Die Afrikafreunde Wulfen hatten 2000 Euro als Soforthilfe zur Bekämpfung von Corona den Menschen in Malawi zur Verfügung gestellt. Jetzt ist das Geld eingetroffen und wird sinnvoll angelegt. Von Guido Bludau

Musiker spielen täglich um 17.45 Uhr ein Konzert vom St.-Agatha-Kirchturm. Das soll so bleiben. Bürgermeister Tobias Stockhoff bittet aber darum, dort auf Zusammenkünfte zu verzichten.

Jungunternehmer aus Dorsten haben sich zusammengetan und die Initiative „eindorsten“ gegründet. Kunden sollen ihre Lieblingsläden in der Corona-Krise durch Gutschein-Käufe unterstützten. Von Robert Wojtasik

Seit dem 23. März herrscht wegen der Corona-Pandemie Kontaktverbot in Dorsten - auf jeden Fall bis zum 19. April. Was das Kontaktverbot aus der Innenstadt macht, zeigt diese Fotostrecke. Von Ralf Pieper

In Großstädten haben Bürger „Gabenzäune“ eingerichtet, an die Beutel mit Lebensmittelspenden für Obdachlose und Bedürftige gehängt werden können. In Dosten soll es das nicht geben.

Immer wieder Dorsten: erster Corona-Fall im Kreis, die meisten Infektionen und der erste Todesfall. Während anderswo Fallzahlen erklärt werden können, bleibt die Lippestadt ein Rätsel. Von Robert Wojtasik

Weniger Autofahrer auf den Straßen, mehr Menschen zu Hause: Die Corona-Krise hat offenbar Einfluss auf die Unfall- und Kriminalitätsstatistik in Dorsten. Von Stefan Diebäcker

Zwei Container sind vor Tagen am Krankenhaus in Dorsten aufgestellt worden. Leser wollten wissen: Hat das etwas mit dem Coronavirus zu tun? Wir haben bei den zuständigen Stellen nachgefragt. Von Michael Klein

Das Jobcenter Kreis Recklinghausen hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Landwirten in Zeiten von Corona zu helfen. Denn es fehlen Erntehelfer. Auch Arbeitssuchenden wird damit geholfen. Von Laura Schulz-Gahmen

Wegen des Coronavirus‘ sind Stadtbücherei, VHS und Musikschule in Dorsten geschlossen. Mit digitalen Angeboten wollen sie sich nun vor allem weiter an junge Menschen richten. Von Michael Klein

Lehrer der Paul-Spiegel-Berufskollegs wollen die örtlichen Gesundheitsämter während der Corona-Krise unterstützen. Ihr Einsatzgebiet ist aber noch nicht klar. Von Stefan Diebäcker

Ein 70 Jahre alter Dorstener ist an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Landrat und Bürgermeister betonen noch einmal den Ernst der Lage. Von Robert Wojtasik

Restaurants, Kneipen, Geschäfte, alle sind wegen Corona geschlossen. Aber das heißt nicht, dass man nichts mehr bekommt. Wir haben nachgefragt, wer was und wann wohin liefert. Von Laura Schulz-Gahmen

Die in Dorsten aufgewachsene Schriftstellerin Cornelia Funke erlebt die Corona-Krise derzeit in ihrer Heimat Kalifornien. Zuvor hat sie aber ein besonderes Projekt beendet. Von Stefan Diebäcker

Ab sofort spielen die Musiker der Blasmusik St. Marien täglich ein Ständchen vom Kirchturm St. Agatha. Musik als Zeichen der Solidarität und Zuversicht in schwerer Zeit.

Die Corona-Krise zwingt das St.-Elisabeth-Krankenhaus in Dorsten zu drastischen Maßnahmen. Unter anderem wird dringend zusätzliches Personal benötigt. Freiwillige sollen sich melden. Von Ingrid Wielens, Michael Klein

Fußballer und Handballer rätseln, ob sie die Saison fortsetzen können. Doch bei den Tänzern sieht es noch viel schlimmer aus. Sie haben zum Großteil noch kein einziges Turnier tanzen können. Von Andreas Leistner

FLVW-Präsident Gundolf Walaschewski verspricht den Vereinen in diesen schwierigen Zeiten Unterstützung von Seiten des Verbandes. Lesen Sie hier den Offenen Brief im Wortlaut: Von Dienste

Einzelne Städte gehen mittlerweile gegen Hamsterkäufer vor. Die Stadt Dorsten handhabt das Thema kreativ und will die Bürger auf witzige Art zum Nachdenken bringen.

In Zeiten der Klopapier-Knappheit greifen viele zu Alternativen wie Küchenpapier oder Feuchttüchern - die sollten allerdings nicht in der Toilette entsorgt werden. Von Robert Wojtasik

Ab Montag gibt es in Dorsten ein Corona-Testzentrum am Paul-Spiegel-Berufskolleg. Getestet wird nur, wer eine ärztliche Überweisung vorlegen kann. Von Robert Wojtasik

Die Stadt hat entschieden, den Wertstoffhof ab Montag (30.3.) für dringende Anlieferungen wieder zu öffnen – aber nur nach Terminvereinbarung und zunächst unter einem strikten Vorbehalt.

In Zeiten der Corona-Krise gibt es nahezu täglich neue Initiativen, die in Dorsten und Umgebung Hilfe anbieten. Auch Geschäftsleute werden in der Krise kreativ. Die Angebote im Überblick. Von Robert Wojtasik

Montag beließen es Ordnungsdienst und Polizei bei Verstößen gegen Regeln zum Corona-Schutz noch bei Ermahnungen. Dienstag wurden bereits Personalien für Bußgeldbescheide aufgenommen. Von Robert Wojtasik

Sie arbeiten, während alle anderen zuhause bleiben - und sind für uns die Heldinnen und Helden der Krise. Wir haben fünf von ihnen fotografiert und laden Sie ein, ebenfalls „Danke“ zu sagen. Von Guido Bludau