Coronavirus in Ahaus

Coronavirus in Ahaus

Die Corona-Lage im Kreis Borken bleibt kritisch. Auch in der Stadt Ahaus, wo ursprünglich am Montag ein Modellprojekt hätte starten sollen, steigt der Inzidenzwert auf 146,3. Von Johannes Schmittmann

Die Stadt Ahaus wird vorerst nicht zur Modellregion. Unter anderem für Gastronomie und Einzelhandel ein weiterer Rückschlag. Trotzdem ist der Blick auf die Lage sehr differenziert. Von Johannes Schmittmann

Der Bund hat einen Gesetzentwurf zur Testpflicht in Unternehmen auf den Weg gebracht. Das ist zu kurz gedacht, findet unser Redakteur Johannes Schmittmann. Lesen sie dazu einen Kommentar. Von Johannes Schmittmann

Niederländer, die in Deutschland arbeiten und für die Fahrt über die Grenze einen negativen Test benötigen, können sich in einigen Testzentren kostenlos testen lassen. Auf Initiative eines Ahausers. Von Stephan Rape

Die Polizei hat am Osterwochenende in Ahaus eine Party beendet. Der Gastgeber leistete Widerstand. Auch am Oldenkottplatz lösten Polizeibeamte ein nicht coronakonformes Treffen auf. Von Stefan Grothues

Letztes Ostern war fast nichts erlaubt, der Lockdown war hart. Doch was gilt dieses Jahr im Kreis Borken über die Feiertage? Was ist mit Eis essen, Museumsbesuch, Spaziergang? Eine Übersicht. Von Anne Winter-Weckenbrock

Nach einer sehr guten Resonanz der Corona-Schnelltestaktion in Ahaus und den Ortsteilen am Wochenende sollen nun noch mehr Tests möglich gemacht werden, schreibt die Stadt Ahaus.

Ein zusätzliches Schnelltest-Zentrum startet noch am Osterwochenende: Das Klinikum Westmünsterland hat das Drive-Thru-Angebot auf dem Parkplatz vor dem St. Marien-Krankenhaus eingerichtet. Von Stephan Rape

Nicht nur die Organisation, die Corona-Tests anbieten, sondern auch testende Unternehmen und diejenigen, die sich zu Hause getestet haben, müssen positive Ergebnisse sofort melden. Darauf weist der Kreis hin.

Ab Karsamstag können Menschen ab 60 Jahren vorerst Termine für Impfungen mit Astrazeneca buchen. Im Impfzentrum Velen gibt es davon Impfdosen für 1500 Personen über 60 Jahre.

Der Trend im Kreis Borken ist weiterhin negativ. Mehr als 80 Neuinfektionen meldet das Gesundheitsamt am Sonntag. Dadurch steigt auch die Inzidenz weiter. Von Victoria Garwer

Das Land NRW hat kurzfristig 2.500 Impfdosen für chronisch Erkrankte der Prioritätsgruppe II zur Verfügung gestellt. Termine für das Impfzentrum können kurzfristig online gebucht werden

Seit Tagen liegt der 7-Tage-Inzidenzwert im Kreis Borken deutlich über 100. So musste der Kreis Borken auf die neue Coronaschutzverordnung reagieren, die ab Montag gilt. Von Anne Winter-Weckenbrock