Coronavirus im Kreis Unna

Coronavirus im Kreis Unna

Der Kreis Unna führt eine Ausgangssperre abends von 21 bis 5 Uhr ein. Die neuen Regeln sollen ab Montag gelten. Die zunächst geplante Kontaktsperre kommt nicht. Von Carsten Fischer

Sie ist schon länger im Gespräch, nun ist die letzte Hürde genommen: Der Kreis startet mit der Luca-App und appelliert dabei auch an Kommunen und Bürger. Von Lisa Dröttboom

Der Kreis Unna hat an diesem Donnerstag (15. April) bei der 7-Tage-Inzidenz die bedeutende Marke von 200 überschritten. Am Nachmittag tritt der Krisenstab des Kreises zusammen. Von Dirk Becker, Kevin Kohues

Am dritten Tag infolge mit einer Inzidenz unter 100 macht sich der Kreis Unna Hoffnungen auf eine Lockerung der Notbremse. Hoffnungen, die sich vorerst nicht erfüllen werden. Von Alexander Heine

Im Kreis Unna liegt die Sieben-Tages-Inzidenz am dritten Tag in Folge über 100. Die Notbremse greift noch nicht; das dürfte allerdings nur noch eine Frage der Zeit sein. Von Alexander Heine

Die Corona-Lage im Kreis Unna verschlechtert sich weiter. Die Inzidenz liegt jetzt über 100. Nun kommen entscheidende Tage für das öffentliche Leben. Von Thomas Raulf

Auch am Freitag hat das Gesundheitsamt für den Kreis Unna viele neue Corona-Fälle gemeldet. Noch liegt der Kreis aber unter einer Inzidenz von 100. Das hat Auswirkungen auf den Wochenstart. Von Dirk Becker

Das Gesundheitsamt meldet für den Kreis Unna so viele Neuinfektionen mit dem Coronavirus wie seit Wochen nicht. Außerdem bringt die Behörde einen weiteren Toten mit der Pandemie in Verbindung. Von Alexander Heine

Keine weiteren Todesfälle – aber eine weiter wachsende Zahl an Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Die Corona-Statistik des Kreises Unna von Mittwoch bestätigt den Trend der vergangenen Wochen. Von Alexander Heine

Der Kreis Unna will nicht länger auf eine Entscheidung von Bund oder Land warten: Das Gesundheitsamt schließt sich an die „Luca“-App an. Schon in Kürze soll es so weit sein. Von Alexander Heine

Nachdem das Gesundheitsamt am Montag acht Todesfälle melden musste, ist am Dienstag kein weiterer hinzugekommen. Allerdings gibt es 60 weitere Corona-Fälle aus allen Städten und Gemeinden. Von Dirk Becker

Es sind traurige Nachrichten, mit denen der Kreis Unna in die neue Woche startet. Seit Freitag sind acht neue Todesfälle bekannt geworden, die im Zusammenhang mit Corona stehen. Von Dirk Becker

Das Kreisgesundheitsamt hat am Freitag nur 38 neue Corona-Fälle gemeldet. Das sind weniger als am Freitag vergangener Woche. Unterdessen wird wieder mit Astrazeneca geimpft. Von Dirk Becker

Das Infektionsgeschehen bleibt dynamisch. Zwar meldete das Gesundheitsamt weniger Neuinfektionen mit dem Coronavirus als am Vortag. Die Inzidenz im Kreis Unna steigt trotzdem. Von Alexander Heine

Vielleicht ist es der Vorbote der dritten Welle: Das Gesundheitsamt des Kreises Unna meldete am Mittwoch so viele Neuinfektionen mit dem Coronavirus wie lange nicht mehr. Von Alexander Heine

Im Kreis Unna gibt es nur ein Impfzentrum. Für viele Impflinge sind die Wege weit, Fahrten mit Bus und Bahn kaum möglich. Hilfe bieten in solchen Fällen die AWO und das Deutsche Rote Kreuz.

Ein kostenloser Schnelltest pro Woche steht ab sofort jedem Bürger zu. Bislang gibt es im Kreis Unna neun Stellen, an denen dieser gemacht werden kann. Von Anna Gemünd

Hygiene ist neben Abstand bekanntlich eines der effektivsten Schutzschilde gegen das Coronavirus. Dieses Hilfsangebot für Bedürftige war gut gemeint – aber nicht gerade sauber. Von Alexander Heine