Fünf neue Coronafälle im Kreis Coesfeld - auch in Lüdinghausen

Coronavirus

Lange gab es nur wenig neue Coronafälle im Kreis Coesfeld. Mit fünf neuen Fällen über das Wochenende und den Montag sind es nun mal wieder ein paar mehr.

Nordkirchen, Olfen, Herbern

, 10.08.2020, 17:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Im Kreis Coesfeld gibt es am Montag fünf neue Fälle.

Im Kreis Coesfeld gibt es am Montag fünf neue Fälle. © dpa

Im Kreis Coesfeld sind am Montag und über das Wochenende insgesamt fünf neue Fälle hinzugekommen. Das ist der Homepage des Kreises zu entnehmen. Von den fünf Fällen kommen zwei Personen demnach aus Lüdinghausen, eine aus Dülmen und Ascheberg und eine weitere Person kommt aus Senden.

Die Fallzahl kratzt damit nah an der 900er-Grenze: Insgesamt 896 Fälle gab es bislang im Kreis Coesfeld. Da in den vergangenen Wochen nur vereinzelt neue Fälle dazugekommen waren, hält sich die Zahl der aktiven Fälle immer noch auf einem niedrigen Level: insgesamt zehn Leute sind derzeit aktiv infiziert. Im Vergleich zum Wochenende ist auch eine weitere Person aus Rosendahl gesundet. Die Gesamtzahl der Gesundeten erhöht sich damit auf 865 Personen.

Für Nordkirchen und Olfen bleibt die gute Nachricht bestehen: hier gibt es seit Wochen keinen neuen Coronafall mehr. Alle vormals Infizierten sind wieder gesund.

Lesen Sie jetzt