Elf neue Fälle im Kreis Coesfeld - neue Fälle in Nordkirchen

Coronavirus

Auch im Kreis Coesfeld steigen die Infektionszahlen weiter. Elf neue Fälle gibt es am Donnerstag, darunter Neuinfektionen in Nordkirchen. Gute Nachrichten gibt es dagegen aus Olfen.

Nordkirchen, Olfen, Herbern

, 15.10.2020, 15:38 Uhr / Lesedauer: 1 min
Elf neue Fälle gibt es im Kreis Coesfeld.

Elf neue Fälle gibt es im Kreis Coesfeld. © dpa

Elf neue Coronafälle kommen am Donnerstag für den Kreis Coesfeld hinzu. Der Kreis ist damit aktuell bei 1.001 Fällen, seit das Virus erstmals im Kreis nachgewiesen worden ist. Erneut kommt für Olfen kein neuer Fall hinzu. Hier bleibt es bei insgesamt 73 Fällen. Die Zahl der aktiv Infizierten sinkt dort außerdem weiter, vier weitere Menschen gelten im Vergleich zum Mittwoch wieder als gesund. Damit sind in Olfen aktuell noch 23 Menschen aktiv infiziert.

Nach wie vor ist das der höchste Wert im Kreis. Lüdinghausen folgt mit 17 aktiven Infektionen, danach kommt Senden mit 11. Während sich in Olfen die Fallzahl am Donnerstag nicht nach oben bewegt - tut sie das allerdings in Nordkirchen. Hier haben sich laut Kreis zwei weitere Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Damit hat Nordkirchen aktuell drei aktive Fälle. Insgesamt gab es dort bislang 30 Fälle. Außer den Fällen in Nordkirchen gibt es Neuansteckungen in Ascheberg (1), Billerbeck (1), Coesfeld (3), Dülmen (1), Havixbeck (1), Lüdinghausen (1), und Nottuln (1).

Insgesamt befinden sich fünf Personen in stationärer Behandlung. Keiner der Patienten befinden sich auf der Intensivstation.

Aktiv infiziert sind im Kreis aktuell 96 Menschen, davon befänden sich fünf in stationärer Behandlung, allerdings keiner auf der Intensivstation, so der Kreis. Obwohl es wieder deutlich mehr Fälle gibt, steht der Kreis im NRW-Vergleich noch gut da. Die Sieben-Tages-Inzidenz für den Kreis Coesfeld liegt laut Robert-Koch-Institut am Donnerstag bei 28,56 - im Kreis Unna ist er mit 63,81 mehr als doppelt so hoch - und auch der NRW-Wert kommt mit glatten 45 schon nah an den Grenzwert von 50 heran.

Lesen Sie jetzt

Die Corona-Neuinfektionen bleiben in den Kreisen Coesfeld und Unna auf einem hohen Niveau. - auch wenn sich für das Münsterland eine Entspannung abzeichnet. Wir tickern live aus Selm, Olfen und Nordkirchen.

Lesen Sie jetzt