42 neue Coronafälle im Kreis Coesfeld - fast 200 aktive Fälle

Coronavirus

Über das Wochenende sind 42 weitere Coronafälle im Kreis Coesfeld hinzugekommen. Auch in Olfen und Nordkirchen gibt es neue Fälle. Die Zahl der aktiven Fälle steigt deutlich.

Olfen, Nordkirchen

, 22.03.2021, 14:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
42 neue Coronafälle gibt es im Kreis Coesfeld.

42 neue Coronafälle gibt es im Kreis Coesfeld. © picture alliance/dpa

Auch weiterhin verzeichnet die Sieben-Tages-Inzidenz im Kreis Coesfeld einen Trend nach oben. Bei 60,3 liegt die Inzidenz am Montag, 22. März, lauf Robert-Koch-Institut. Kein Wunder, denn die Fallzahlen steigen auch weiterhin. Über das Wochenende vermeldet der Kreis 42 neue Fälle, deutlich mehr als in der Vorwoche, als es noch 33 neue Fälle gegeben hatte.

In Olfen kommt ein neuer Fall hinzu, in Nordkirchen sind es zwei. Damit haben sich in Olfen seit Beginn der Pandemie 364 Menschen infiziert, in Nordkirchen sind es inzwischen 216. Die Steigerung der Fallzahlen schlägt sich auch deutlich in den vielen aktuellen Fällen wider. Während es zu Beginn des Monats zweitweise unter 100 aktive Fälle gegeben hatte, steigt die Zahl im Kreis mit 199 auf fast 200. Über das Wochenende waren 26 aktive Fälle hinzugekommen.

Umfrage

Wie hat sich die finanzielle Situation für Sie ganz persönlich in der Pandemie entwickelt?

1755 abgegebene Stimmen

In Olfen gibt es derzeit neun aktive Fälle, das ist einer mehr als vor dem Wochenende. In Nordkirchen kommt ebenfalls ein aktiver Fall hinzu, weil auch eine Person mehr als gesundet gilt. Hier gibt es nun 15 aktive Fälle. Die meisten aktiven Fälle verzeichnet gerade Lüdinghausen mit einer Zahl von 36. Hier waren über das Wochenende 11 Fälle hinzugekommen.

Lesen Sie jetzt