19 weitere Corona-Fälle im Kreis Coesfeld - Inzidenz steigt

Coronavirus

19 neue Corona-Fälle kommen am Donnerstag im Kreis Coesfeld dazu. Fast ein Drittel davon kommt aus Nordkirchen. Und auch in Olfen gibt es einen neuen Fall.

Nordkirchen, Olfen

, 11.03.2021, 15:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
19 weitere Corona-Fälle gibt es im Kreis Coesfeld.

19 weitere Corona-Fälle gibt es im Kreis Coesfeld. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

Die Inzidenz im Kreis Coesfeld ist weiterhin unter 50. Doch sie steigt weiter. Am Donnerstag, 11. März, liegt sie bei 39,9. Dazu beitragen werden auch die 19 neuen Fälle, die der Kreis am Donnerstag bekannt gibt. Sie lassen die aktiven Fälle im Kreis auf auf 122 (neun mehr als am Vortag) steigen.

Unter den 19 neuen Fällen kommt fast ein Drittel aus Nordkirchen: sechs Personen um genau zu sein. Damit steigt die Anzahl der Fälle in der Schlossgemeinde auf 203 Personen. Sieben Menschen gelten dort aktuell als aktiv infiziert. In Olfen hat sich eine Person neu infiziert. Dort gibt es nun seit Beginn der Pandemie 358 Menschen mit einer Corona-Infektion. Da eine weitere gesundete Person hinzukommt, bleibt die Zahl der aktiven Fälle in Olfen unverändert bei sechs.

Die meisten aktiven Fälle gibt es aber mit Abstand gerade in Coesfeld (30 Fälle) und Lüdinghausen (28 Fälle). Todesfälle sind am Donnerstag keine neuen hinzugekommen. Es bleibt bei 76 Menschen, die ursächlich an einer Covid-19-Erkrankung gestorben sind. In Olfen starben bislang sechs, in Nordkirchen drei Menschen.

Lesen Sie jetzt