Coronavirus: Elf positive Tests auf Gemüsehof in Borken

dz148 Testergebnisse

Nun liegen alle Ergebnisse der Großtestung auf das Coronavirus in Marbeck vor. Elf Mitarbeiter des Gemüsehofs sind mit dem Virus infiziert. Der Kreis will am Mittwoch erneut Proben nehmen lassen.

Borken

, 20.07.2020, 17:40 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die 60 noch ausstehenden Laborbefunde der Großtestung der Belegschaft des Gemüsehofs T. Brun Frischgemüse in Marbeck sind am Montagmorgen beim Kreisgesundheitsamt Borken eingetroffen.

Nun steht fest, dass bei insgesamt elf der 148 beprobten Mitarbeiter das Coronavirus nachgewiesen wurde. Acht davon waren dem Kreis bereits am Samstag gemeldet worden.

Landrat Dr. Kai Zwicker und Gesundheitsamtsleiterin Annette Scherwinski weisen darauf hin, dass angesichts dieses eng begrenzten Infektionsgeschehens keine Gefahr für die Bevölkerung besteht. Die zuständigen Behörden – Gesundheitsamt, Stadt Borken, Amt für Arbeitsschutz – und der Betriebsinhaber arbeiten eng zusammen.

Infizierte Personen werden isoliert

Die infizierten Mitarbeiter und ihre Kontaktpersonen wurden isoliert und die Gesamtbelegschaft von Außenkontakten abgeschottet, um eine Ausbreitung des Virus außerhalb des Gemüsehofes zu verhindern.

Der Landrat hat für Mitte dieser Woche eine erneute Testung der gesamten Belegschaft angekündigt, um Klarheit über den Fortgang des Infektionsgeschehens zu haben. Überdies wird am Mittwochvormittag eine Begehung des Betriebes durch den Kreis Borken erfolgen, bei der die Umsetzung der zusätzlich vereinbarten Hygiene- und Isolierungsmaßnahmen überprüft wird.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt