Corona-Update für Olfen und Nordkirchen: Keine Neuinfektionen am Dienstag

Coronavirus

Es gibt am Dienstag eigentlich nur gute Corona-Nachrichten aus dem Kreis Coesfeld: Aktuell wird kein Betroffener im Krankenhaus behandelt. Und es gab keine Neuinfektionen.

Olfen, Nordkirchen

, 14.07.2020, 17:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Coronalage im Kreis Coesfeld bleibt entspannt.

Die Coronalage im Kreis Coesfeld bleibt entspannt. © picture alliance/dpa

Die Corona-Lage im Kreis Coesfeld bleibt entspannt: Am Dienstag, 14. Juli, gab es keine Neuinfektionen zu vermelden. Entsprechend haben sich die Zahlen für Olfen und Nordkirchen auch nicht verändert.

In Nordkirchen ist gerade gar kein Corona-Fall aktuell - alle in der Vergangenheit gemeldeten Fälle - es waren insgesamt 21 - gelten schon wieder als gesundet. In Olfen waren in den vergangenen Monaten und Wochen 26 Fälle gemeldet worden. Aktiv ist gerade nur noch eine Ansteckung in der Steverstadt, die weiteren 25 Betroffenen gelten als gesundet.

Auch mit Blick auf den Gesamtkreis gibt es am Dienstag keine große Veränderung der Statistiken. „Zwei Menschen aus Coesfeld, die sich mit dem Coronavirus infiziert hatten, sind nun wieder gesundet, wie das Kreisgesundheitsamt mitteilt; somit gibt es auch in der Kreisstadt keine akuten Erkrankungsfälle mehr. Die Gesamtzahl der aktuell Erkrankten im Kreis Coesfeld geht folglich auf acht Menschen zurück – gegenüber dem Stand von zehn Personen am gestrigen Montag (13. Juli 2020). Seither sind keine weiteren neuen Ansteckungen hinzugekommen; hier bleibt die Gesamtzahl bei 881 Fällen“, heißt es dazu in einer Pressemitteilung des Kreises.

Und weiter: „Die Zahl der Todesfälle aufgrund einer Ansteckung mit dem Coronavirus bleibt ebenfalls unverändert bei 21 Verstorbenen. Auch gibt es im Kreis Coesfeld derzeit keine Covid-19-Erkrankten mehr, die stationär in den Krankenhäusern behandelt werden.“

Lesen Sie jetzt