Corona: Raesfelds Bürgermeister Martin Tesing positiv getestet

Coronavirus

Raesfelds Bürgermeister Martin Tesing ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das teilt die Gemeinde Raesfeld mit.

Raesfeld

von Andreas Rentel

, 16.11.2020, 18:06 Uhr / Lesedauer: 1 min

Martin Tesing (rechts) wurde von Karl-Heinz Tünte vereidigt.

Martin Tesing (rechts) wurde von Karl-Heinz Tünte vereidigt. © Andreas Rentel

Bürgermeister Martin Tesing ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das teilt die Gemeinde Raesfeld auf Nachfrage der Borkener Zeitung mit. Eine Folge: Die für Dienstag, 17. November, geplante Ratssitzung ist abgesagt worden. „Zur Sicherheit aller“ sei diese Entscheidung nötig, ergänzt Claudia Wesseling aus dem Bürgermeisterbüro der Kommune.

Tesing sei schon seit Beginn der vergangenen Woche in Quarantäne, da er Kontakt mit einer infizierten Person gehabt habe, erklärt sie. Daher sei der Bürgermeister schon längere Zeit nicht mehr im Rathaus gewesen. Er zeige derzeit aber keine Symptome, teilt die Gemeinde weiter mit. Ihm gehe es gut.

Schon seit längerer Zeit in Quarantäne

Ursprünglich hatte die Verwaltung gehofft, dass die Ratssitzung mit dem Bürgermeister stattfinden könnte. Er sei zu Beginn der Quarantäne nicht getestet worden. Dies habe er zu seiner eigenen Sicherheit Ende der vergangenen Woche nachgeholt, als es um das Ende seiner Quarantäne gehen sollte – mit einem positiven Testergebnis.

Die Arbeit in der Verwaltung ist von dem positiven Testergebnis nicht beeinflusst, so Wesseling weiter. Dort werde weitergearbeitet. Wie lange Tesing noch in Quarantäne bleiben muss, werde mit dem Gesundheitsamt des Kreises Borken abgestimmt.

Lesen Sie jetzt