16 neue Coronafälle im Kreis Coesfeld - Weiterer Todesfall in Olfen

Coronavirus

Am Dienstag teilt der Kreis Coesfeld 16 weitere Coronafälle mit. Auch einen weiteren Todesfall gibt es im Kreis: Einen Mann aus Olfen.

Nordkirchen, Olfen

, 16.03.2021, 17:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
16 neue Coronafälle gibt es im Kreis Coesfeld.

16 neue Coronafälle gibt es im Kreis Coesfeld. © picture alliance/dpa

16 Coronafälle meldet der Kreis für den Dienstag. Dienstag ist traditionell der Tag mit nur wenigen Fällen, in der Vorwoche waren es gerade einmal vier. Für Olfen kommt ein Fall neu hinzu, für Nordkirchen keiner.

Weitere Fälle kommen aus Billerbeck (7), Coesfeld (1), Dülmen (2), Lüdinghausen (2), Nottuln (2) und Senden (1). Hinzu kommt auch ein weiterer Todesfall, insgesamt 77 sind es nun. Dabei handelte es sich um einen über 60-jährigen Mann aus Olfen, teilt der Kreis mit. Es ist inzwischen der siebte Corona-Todesfall in Olfen. Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr sendet allen Hinterbliebenen und Angehörigen sein tiefes Mitgefühl und aufrichtiges Beileid, teilt der Kreis mit.

In Krankenhäusern werden momentan elf an Corona erkrankte Menschen stationär behandelt. In keinem Fall sei eine intensivmedizinische Betreuung notwendig.

Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) listet für den Kreis Coesfeld 17160 Erstimpfungen und 7105 Folgeimpfungen, die von mobilen Impfteams und im Impfzentrum des Kreises Coesfeld durchgeführt wurden.

Lesen Sie jetzt